Tennis Club Rot-Weiss Cham

2. Spieltag: TC Wenzenbach II 0:6

Der Neuaufbau einer dritten Herrenmannschaft für Rot-Weiß Cham ist ein schwieriges Unterfangen. Verstärkt durch Thomas Haimerl wollte man in Wenzenbach nicht verlieren. Doch es reichte zu keinem einzigen Punktgewinn, weil Haimerl den ersten Satz gegen Friedrich Graeber im Tiebreak abgab und sein Gegner im zweiten Satz einfach fitter war. Für Christian Kroll gab es an Position zwei nichts zu holen, obwohl er in den zwölf Spielen achtmal auf Einstand kam. Das Spiel aber machte immer Achim Bunke. Einigermaßen mithalten konnten Christoph Ferstl und Philipp Freudenreich mit ihren Gegnern. Aber es reichte in beiden Sätzen jeweils nur zu zwei Spielen, weil Ferstl mit dem sicheren Spiel seines Gegners nicht zurecht kam, während der Wenzenbacher Heynen mit schnellen Bällen gegen Freudenreich punktete. Auch in den Doppeln waren die Chamer auf verlorenem Posten.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login