Tennis Club Rot-Weiss Cham

1. Spieltag: TSV Wörth 1:5

Im ersten Spiel der Herren III ging es gegen den favorisierten TSV Wörth.

Christian Kroll erwischte einen „rabenschwarzen“ Tag. Sein Aufschlagsspiel, welches ansonsten sichere Punkte bringt, funktionierte überhaupt nicht und so haderte Kroll mit sich selber und verlor klar.

Etwas besser, aber mit unglücklichem Ausgang, machte es Christoph Ferstl. Konnte er im ersten Satz noch nicht so recht zu seinem Spiel finden, gelang es ihm im zweiten Satz besser und er kämpfte sich in den Tie-Break, den er aber verlor.


Ein positives Ergebnis hingegen lieferte Christian de Marche. Mit einem souveränen 6:3, 6:0 ließ er seinem Gegner keine Chance und brachte zumindest den Ehrenpunkt für die Hausherren. Marius Willmann musste in seinem ersten Spiel für die Senioren viel Lehrgeld bezahlen und verließ ohne Punkt den Platz.

In den Doppelpartien wurden zwei frische Spieler eingesetzt. Mit Philip Freudenreich und Marius Willmann war man im Zweier-Doppel chancenlos.

 

Im Einserdoppel konnte man aber sehen, welche Verstärkung es in den Chamer Nachwuchsreihen gibt. "Lenny" Kierst mischte mit seinen 13 Jahren an der Seite von Christoph Ferstl groß auf. Zwar musste man auch hier die Punkte abgeben (2:6, 4:6) aber die positiven Eindrücke überwogen.

Die Ergebnisse:

Kroll, Christian (49, LK23)

Auer, Magnus (2, LK20)

2:6

2:6

Ferstl, Christoph (50, LK23)

Fronauer, Marc (3, LK21)

4:6

6:7

de Marche, Christian (52, LK23)

Seebauer, Patrick (4, LK22)

6:3

6:0

Willmann, Marius (59, LK23)

Fronauer, Paul (6, LK22)

0:6

1:6

Die Doppel:

Kierst/Ferstl - Fronauer/Seebauer 2:6, 4:6

Freudenreich/Willmann - Auer/Fronauer 0:6, 0:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login