Tennis Club Rot-Weiss Cham

3. Spieltag: SpVgg Hainsacker III 5:4

Einen wichtigen Heimerfolg feierte die zweite Mannschaft von RW Cham in der Bezirksklasse I. Gegen Hainsacker III reichte es zu einem 5:4 Erfolg, womit die Chamer wegen des besseren Spiel- und Satzverhältnisses vorübergehend sogar auf Platz zwei der Tabelle vorrücken.

Keine Chance hatte Christian Kierst an eins gegen den LK 5-Akteuer Jonas Simmel. Dagegen trumpfte Tobias Wanninger gegen seinen um vier Leistungsklassen besser eingestuften Gegner Fabian Schürz groß auf und siegte in beiden Sätzen deutlich. Zweimal die Höchststrafe erteilte Adrian Paul seinem ungarischen Kontrahenten Zoltan Mihaly Kalocsa. Josef Wanninger hatte mit Dominik Spieß keine Probleme. Zudem gab sein Gegner im zweiten Satz auf.

Am engsten war die Begegnung von Günter Lemberger gegen Thomas Elsner an Position fünf. Den ersten Satz verlor der Chamer mit 4:6, den zweiten gewann er mit demselben Resultat. Im Matchtiebraek hatte dann sein Gegner knapp das bessere Ende für sich. Ähnlich die Partie von Stephan Bach gegen Arne-Magnus Knott. Der Sechser von Hainsacker gewann den ersten Satz mit 4:6, ging im zweiten aber mit 6:1 unter. Diesmal reichte es jedoch zu einem 10:8 im Matchtiebraek für die Gastgeber, die damit nach den Einzeln mit 4:2 in Front lagen. Die Doppel wurden wegen diverser Verletzungen nicht mehr gespielt und mit 2:1 für Cham gewertet.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login