Tennis Club Rot-Weiss Cham

Herren II - Bezirksklasse I

1. Spieltag: TC Großberg 5:4

TC Großberg TC Rot-Weiß Cham II 1. Satz 2. Satz 3. Satz MP Sätze Spiele
Heide, Moritz (2, LK8) Wanninger, Tobias (9, LK7) 4:6 1:6   0:1 0:2 5:12
Graßl, Vinzenz (6, LK11) Wanninger, Josef (17, LK9) 0:6 7:6 6:10 0:1 1:2 7:13
Durica, Martin SVK §31.6 (7, LK11) Bräu, Fabian (19, LK11) 7:5 6:2   1:0 2:0 13:7
Appl, Maximilian (10, LK15) Etti, Christoph (25, LK13) 1:6 4:6   0:1 0:2 5:12
von Woisky, Ferdinand (14, LK17) Lemberger, Stefan (28, LK15) 6:0 6:4   1:0 2:0 12:4
Geitner, Andreas (16, LK18) Dieß, Nico (35, LK20) 6:1 6:4   1:0 2:0 12:5
Zusammen 3:3 7:6 54:53
Doppelspiele
TC Großberg TC Rot-Weiß Cham II 1. Satz 2. Satz 3. Satz MP Sätze Spiele
Heide, Moritz (2)
von Woisky, Ferdinand (14)
Wanninger, Josef (17)
Etti, Christoph (25)
2:6 4:6   0:1 0:2 6:12
Graßl, Vinzenz (6)
Geitner, Andreas (16)
Wanninger, Tobias (9)
Dieß, Nico (35)
6:3 6:3   1:0 2:0 12:6
Durica, Martin SVK §31.6 (7)
Gutte, Rüdiger (36)
Bräu, Fabian (19)
Lemberger, Stefan (28)
4:6 3:6   0:1 0:2 7:12
Zusammen 1:2 2:4 25:30
Ergebnis
  MP Sätze Spiele
Gesamt 4:5 9:10 79:8
MEHR ...
20.05.2019

2. Spieltag: TC Höhenberg 5:4

Nicht unbedingt zu erwarten war ein Sieg der zweiten Herrenmannschaft gegen den Meisterschaftsaspiranten SV Höhenberg. Doch das Team um Kapitän Fabian Bräu zeigte, verstärkt durch die Herren 40-Aushilfen Christian Rieger und Josef Wanninger, eine famose Leistung und gewann mit 5:4. Rot-Weiß II konnte damit schon den zweiten Überraschungssieg in dieser Saison landen, ist nun sogar Tabellenführer der Bezirksklasse 1 und kann nun ohne Druck die nächsten Aufgaben angehen.

Zwar konnte Christian Rieger an eins gegen Christian Beck nicht gewinnen, aber Sepp Wanninger gelang an zwei ein beachtlicher Zweisatzsieg gegen Matthias Zenk. Bravorös die Leistung des erst 16-jährigen Nico Dieß an sechs gegen Jonas Härtl. In bestechender Form befindet sich derzeit Christoph Etti. Er zeigte ein gutes Spiel und siegte sehr hoch. Nicht in die Gänge kam dagegen Günter Lemberger, der noch Trainingsrückstand hat, und gegen Michael Wegerer beide Sätze mit 3:6 verlor.

Den Grundstein für den Sieg legte Mannschaftsführer Fabian Bräu. Nach hoch verlorenem ersten Satz (1:6) steigerte er sich gewaltig und holte gegen Mathias Stepper den wichtigen vierten Punkt im Matchtiebreak.

In den Doppelspielen wurde es noch einmal sehr eng für die Rot-Weiß Reserve, denn sowohl Marco Rieger und Günter Lemberger, als auch Christian Rieger und Nico Dieß verloren ihr Doppel glatt in zwei Sätzen. So musste das Dreierdoppel Wanninger/Etti den Sieg sichern, was nach gewonnenem ersten und verlorenem zweiten Satz zur Nervenschlacht wurde. Erst als Sepp Wanninger beim Stande von 1:3 im Matchtiebreak seinen Schläger zertrümmerte, gelang die Wende. Ein 10:6 brachte den fünften Zähler für Cham. Die Ergebnisse:

Rieger Christian (LK7) - Beck, Christian (LK6) 2:6, 3:6

Wanninger Josef (LK9) - Zenk, Mathias (LK9) 6:4, 6:2

Bräu Fabian (LK11) - Stepper, Mathias (LK10) 1:6, 6:3, 10:8

Lemberger Günter (LK13) - Wegerer, Michael (LK13) 3:6,3:6

Etti Christoph (LK13) 17 -Wegerer, Markus (LK20) 6:1, 6:1

Dieß Nico (LK20) - Härtl, Jonas (LK22) 6:4 , 7:5

Die Doppelspiele:

Rieger Marco/Lemberger - Beck/Härtl 2:6, 2:6

Rieger Christian/Dieß - Stepper/Wegerer Michael 2:6, 3:6

Wanninger/Etti - Zenk/Wegerer Markus 6:3, 4:6, 10:6

MEHR ...
20.05.2019

3. Spieltag: TC Steinberg 7:2

So gut wie in dieser Saison ist die zweite Herrenmannschaft von RW Cham schon viele Jahre nicht mehr gestartet. Die Tennisreserve steht weiterhin  mit „weißer Weste“  in der Bezirksklasse 1 ganz oben. In Steinberg gelang ein 7:2 Erfolg, der schon nach dem 6:0 in den Einzeln feststand. Die Doppel  wurden nicht mehr gespielt, die Chamer überließen den Gastgebern sogar zwei davon.

Beachtenswert die Leistung von Kapitän Fabian Bräu, der dieses Mal an eins aufschlagen musste und das Spitzeneinzel gegen Thomas Schiessl im Matchtiebreak gewann. Nach längerer Pause schlug Max Bauer wieder für Rot-Weiß auf und gewann in zwei Sätzen. Auch Maximilian Schröpfer gab ein erfolgreiches Comeback mit einem Zweisatzsieg. Enorm formverbessert konnte Günter Lemberger sein Einzel gewinnen und  hatte nur im ersten Satz Probleme  mit Thorsten Schloder. Sehr gut in Form ist derzeit Christoph Etti und Nachwuchstalent Nico Dieß setzte sich im Matchtiebreak durch.

Die Einzel-Ergebnisse:

Schiessl Thomas (LK13) - Bräu, Fabian (LK11) 7:5, 3:6, 7:10  

Rester Thomas (LK14) – Bauer Max (LK12) 5:7, 5:7  

Münch Stefan (LK16) - Schröpfer, Maximilian (LK13) 2:6, 6:7  

Schloder Thorsten (LK16) - Lemberger Günter (LK13) 6:7, 0:6  

Eckert Thomas (LK18) -  Etti Christoph (LK13) 2:6, 3:6  

Segerer Matthias (LK21) - Dieß Nico (LK20) 2:6, 6:3, 5:10

MEHR ...
31.05.2019

4. Spieltag: TC Dachelhofen 5:4

Die zweite Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Cham eilt in dieser Saison von Sieg zu Sieg und zählt inzwischen zu den Favoriten auf die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1. Mit einer erneut starken Leistung  konnte der TuS Dachlhofen auf eigener Anlage in Altenmarkt mit 5:4 besiegt werden. Dabei stand es nach den Einzeln durch Siege von Mannschaftsführer Fabian Bräu, Christoph Etti, Günther Lemberger und Nico Dieß bereits 4:2 für die Gastgeber. Nur der von den Herren 40 „ausgeliehene“ Sepp Wanninger war an eins gegen den starken Spitzenspieler der Gäste, Lukas Hofmann, auf verlorenem Posten. Des Weiteren unterlag Max Schröpfer.
 

Die Doppel wurden nicht gespielt und mit 2:1 für die Gäste gewertet.  Auf dem Weg zum Titel und Wiederaufstieg in die Bezirksliga kann noch der TC Waldmünchen zum Stolperstein für die rotweiße Tennisreserve werden, den man am 7. Juli zu Hause empfängt.

 

Die Ergebnisse:

Wanninger Josef (LK9) - Hofmann Lukas (LK7) 1:6, 0:6

Bräu Fabian (LK11) - Hofmann Max (LK14) 6:3, 7:5

Schröpfer Maximilian (LK13) - Eckert, Philip (LK17) 3:6, 1:6

Lemberger Günter (LK13) - Weber Markus (LK18) 6:3, 6:2

Etti Christoph (LK13) - Mieschala Michael (LK20) 7:5, 6:2

Dieß Nico (LK20) - Prainer Alwin (LK23) 6:0, 6:0

 

 

MEHR ...
06.06.2019

5. Spieltag: TC Maxhütte 6:3

Nur mit fünf Aktiven kam die Herrenmannschaft des TC Maxhütte zum Bezirksklassenpunktspiel nach Cham. Das konnte der ersatzgeschwächten Reserve des TC Rot-Weiß nur recht sein. Sie gewann verdient mit 6:3 und steht zusammen mit dem TC Grün-Weiß Waldmünchen mit 10:0 Punkten an der Tabellenspitze. Die Meisterschaft wird damit am kommenden Sonntag im Landkreisderby mit den Trenckstädtern entschieden.

Bei seinem Debüt in der zweiten Mannschaft konnte Jochen Moll im ersten Satz durchaus überzeugen. Aber es reichte nicht ganz zum Satzgewinn. Im Durchgang zwei stellte sich der Gäste-Einser besser auf die Powerschläge von Moll ein und holte locker den Punkt.

Einen agilen jungen Gegner bekam Max Bauer an Position zwei vorgesetzt. Der wesentlich jüngere Michael Meyer holte bei sengender Hitze fast jeden Ball und brachte ihn wieder sicher ins Feld zurück. Zudem unterliefen Bauer in aussichtsreicher Position zu viele leichte Fehler, so dass er in zwei Sätzen unterlag.

Nur schwer in die Gänge kam Günter Lemberger an drei. Gegen Daniel Schmidbauer sah er einen Satz lang wie der klare Verlierer aus, fand erst im zweiten Durchgang seinen Spielrhythmus und behielt diesen auch im Matchtiebreak zum sehr wichtigen Siegpunkt bei.

Christoph Etti legte dagegen los wie die Feuerwehr, fegte Bastian Böhm in Satz eins mit 6:0 vom Platz, konnte aber das hohe Niveau nicht halten. So wurde es im zweiten Durchgang ein enges, ausgeglichenes Match, das der „Mopfi“ am Ende mit 7:5 für sich entschied.

Kampflos, da ohne Gegner, fiel Stephan Bach der Siegpunkt zu. Nico Dieß spielte an sechs sein gewohnt sicheres und sauberes Tennis und siegte klar in zwei Sätzen, so dass mit dem 4:2 Zwischenstand der Sieg für Rot-Weiß II bereits fest stand, denn die Gäste konnten ein Doppel nicht besetzen. Wegen der großen Hitze wurden auch die beiden anderen Doppel nicht gespielt und schiedlich, friedlich aufgeteilt.

Die Ergebnisse:

Moll Jochen (LK9) - Korn Maximilian (LK10) 5:7, 2:6

Bauer Max (LK12) - Meyer Michael (LK13) 3:6, 4:6

Lemberger Günter (LK13) - Schmidbauer Daniel (LK14) 1:6, 6:1, 10:5

Etti Christoph (LK13) - Böhm Bastian (LK20) 6:0, 7:5

Bach Stephan (LK16) - Krempl Maximilian (w.o.) (LK22) 0:0, 0:0

Dieß Nico (LK20) - Ried Christian (LK23) 6:2, 6:3

MEHR ...
04.07.2019

6. Spieltag: GW Waldmünchen 2:7

Aus der Traum für die Tennisreserve des TC Rot-Weiß Cham vom Aufstieg in die Bezirksliga. Das Spitzenspiel gegen den TC Grün-Weiß Waldmünchen ging mit 7:2 klar an die Trenckstädter. „Ein Aufstieg wäre zu viel des Guten gewesen, Waldmünchen ist der verdiente Meister“, so Vereinsvorsitzender Markus Weichselmann.

In den Einzeln konnte nur Nico Dieß an Positon sechs in zwei Sätzen gewinnen. Christoph Etti gewann nach anfänglich überragendem Spiel Satz eins deutlich, konnte die Konzentration aber nicht über zwei Sätze hochhalten. Nach Verlust des zweiten Durchgangs war er im Matchtiebreak ohne Chance.

So richtig eng wurde es nur noch im Spiel zwischen Günter Lemberger und Oliver Graf. Lemberger verlor Satz eins im Tiebreak und Satz zwei mit 4:6. Die Einzel auf den Positionen eins bis drei gingen mehr oder weniger deutlich an die Gäste aus Waldmünchen, so dass sie mit einer uneinholbaren 5:1 Führung in die Doppel gingen. Hier setzten sich lediglich Etti/Dieß im Matchtiebreak durch. Mit diesem Auswärtssieg krönten die Waldmünchner ihre tolle Saison und kehren wieder in die Bezirksliga zurück.

Die Einzel-Ergebnisse:

Moll Jochen (LK9) - Urban Florian (LK8) 2:6, 3:6

Rieger Marco (LK12) - Ackermann Peter (LK8) 3:6, 5:7

Schröpfer Maximilian (LK13) - Herrnberger Marcus (LK12) 2:6, 2:6

Lemberger Günter (LK13) - Graf Oliver (LK12) 6:7, 4:6

Etti Christoph (LK13) - Ederer Stefan (LK15) 6:2, 3:6, 4:10

Dieß Nico (LK20) - Nagler Christoph (LK15) 6:3, 6:1

Die Doppelspiele:

Moll/Rieger - Urban/Ederer 3:6, 2:6

Schröpfer/Lemberger - Herrnberger/Graf 4:6, 1:6

Etto/Dieß - Ackermann/Nagler13:6, 6:2, 11:9

MEHR ...
16.07.2019
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login