Tennis Club Rot-Weiss Cham

Herren II - Bezirksklasse I

1. Spieltag: TC GW Waldmünchen 4:5

Mit großen Erwartungen fuhr die zweite Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Cham zum Derby nach Waldmünchen. Doch die Einzel liefen alles andere als gut. Gleich dreimal behielten die Gastgeber im Matchtiebrake die Oberhand. Nur Neuzugang Adria Paul konnte Marcus Herrnberger in zwei Sätzen niederhalten und Günter Lemberger bezwang Michael Urban nach engem Spiel in zwei Sätzen.

Christian Rieger sah gegen Peter Ackermann an Position eins nicht gut aus, obwohl der Waldmünchner Spitzenspieler wegen einer Schulterverletzung den Aufschlag von unten machte. Eine spannende Partie entwickelte sich zwischen Florian Urban und Tobias Wanninger. Der Waldmünchner erwischte den besseren Start und siegte im ersten Satz ziemlich klar, um den zweiten ebenso deutlich abzugeben. Dann im Matchtiebrake wieder das umgekehrte Bild. Nun war Urban wieder obenauf und gewann sicher mit 10:4.

Mannschaftskapitän Fabian Bräu erwischte einen guten Tag und sah lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Doch der Waldmünchner Neuzugang Oliver Graf konnte den zweiten Satz noch für sich „herumreißen“ und war dann im sehr spannenden Matchtiebrake mit 11:9 der Glücklichere.

Noch enger war die Partie zwischen Stefan Ederer und dem Chamer „Punktegaranten“ Stephan Bach. Bach holte den ersten Satz mit seinem souveränen Spiel, musste aber im zweien in den Tiebrake und verlor diesen. Im Matchtiebrake gingen dem Chamer die Kräfte aus und er verlor mit 6:10.

Nach dem 2:4 Rückstand war für die Chamer nur noch eine Ergebniskosmetik drin, denn die Waldmünchner stellten mit Urban/Ederer ein starkes Dreierdoppel auf, das den entscheidenden fünften Punkt zum Erfolg sicherte. Das Chamer Einser-Doppel Rieger/Paul überraschte nach schwachem Start mit einem Sieg, das Zweier-Doppel Wanninger/Etti wusste ebenfalls zu überzeugen.

Die Ergebnisse:

Ackermann Peter (1, LK8)

Rieger Christian (12, LK10) 6:1, 6:3

Urban Florian (2, LK8)

Wanninger, Tobias (14, LK12)

6:3, 2:6, 10:4

Herrnberger Marcus (3, LK12)

  1. Adrian (15, LK12) 4:6. 3:6

Graf Oliver (4, LK13)

Bräu Fabian (20, LK13) 1:6, 6:4, 11:9

Urban Michael (5, LK13)

Lemberger, Günter (25, LK14)

3:6, 6:7

7

Ederer Stefan (6, LK15)

Bach Stephan (28, LK15)

3:6 7:6, 10:6

:6

Die Doppelspiele:

Ackermann/Urban Michael - Rieger/Paul 6:3, 3:6. 9:11

Herrnberger/Graf - Wanninger Etti 3:6, 5:7

Urban Florian/Ederer - Bräu/Lemberger 6:3, 6:1

MEHR ...
17.05.2018

2. Spieltag: SpVgg Bruck 8:1

Mit gemischten Gefühlen fuhr die zweite Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Cham zum Derby in der Bezirksklasse I nach Bruck, hatte man doch in der Vorsaison in Cham gegen die Brucker verloren. Doch die Chamer Tenniszweite ist heuer wesentlich stärker und spielte am Sonntag groß auf. Tobias Wanninger zeigte gegen den um vier Leistungsklassen besser eingestuften Roman Hartl eine famose Leistung und holte sich den Sieg im Matchtiebrake. Keine Probleme hatte Adrian Paul mit Sebastian Fischer. Josef Wanninger ließ nur im ersten Satz seinen Gegner Bernd Meier mitspielen, dann sah der Brucker „kein Land“ mehr gegen den erfahrenen Herren 40-Akteur.

Mannschaftsführer Fabian Bräu spielte gegen Daniel Ellert gewohnt routiert auf und war nur im zweiten Satz etwas unkonzentriert. Günter Lemerger ließ Alois Bücherl keine Chance, während Christoph Etti an sechs enorm kämpfen musste, um sein Einzel zu gewinnen. Nach Satzgleichstand in zwei engen Durchgängen riss Etti erst im Matchtiebrake das Ruder herum und sorgte für den sensationellen 6:0 Zwischenstand für Rot-Weiß II.

Im Einser-Doppel gelang Bruck eine Ergebniskosmetik durch Sieg im Matchtiebrake. Die Doppel zwei und drei gingen deutlich an Cham.

Die Ergebnisse im Einzel:

Hartl, Roman (1, LK8)

Wanninger, Tobias (14, LK12)

4:6

6:3

5:10

0:1

1:2

10:10

Fischer, Sebastian (3, LK14)

Paul, Adrian (15, LK12)

3:6

1:6

0:0

0:1

0:2

4:12

Meier, Bernd (5, LK16)

Wanninger, Josef (16, LK12)

4:6

1:6

0:0

0:1

0:2

5:12

Ellert, Daniel (10, LK19)

Bräu, Fabian (20, LK13)

1:6

5:7

0:0

0:1

0:2

6:13

Bücherl, Alois (13, LK21)

Lemberger, Günter (25, LK14)

1:6

3:6

0:0

0:1

0:2

4:12

Ellert, Matthias (14, LK22)

Etti, Christoph (26, LK14)

6:4

5:7

5:10

Die Doppelspiele:

Hartl/Fischer - Paul/Wanninger Josef 4:6, 6:3, 10:5

Meier/Ellert Daniel - Wanninger Tobias/Etti 2:6, 0:6

Ellert Matthias/Bindl - Bräu/Lemberger 4:6, 3:6

MEHR ...
17.05.2018

3. Spieltag: SpVgg Hainsacker III 5:4

Einen wichtigen Heimerfolg feierte die zweite Mannschaft von RW Cham in der Bezirksklasse I. Gegen Hainsacker III reichte es zu einem 5:4 Erfolg, womit die Chamer wegen des besseren Spiel- und Satzverhältnisses vorübergehend sogar auf Platz zwei der Tabelle vorrücken.

Keine Chance hatte Christian Kierst an eins gegen den LK 5-Akteuer Jonas Simmel. Dagegen trumpfte Tobias Wanninger gegen seinen um vier Leistungsklassen besser eingestuften Gegner Fabian Schürz groß auf und siegte in beiden Sätzen deutlich. Zweimal die Höchststrafe erteilte Adrian Paul seinem ungarischen Kontrahenten Zoltan Mihaly Kalocsa. Josef Wanninger hatte mit Dominik Spieß keine Probleme. Zudem gab sein Gegner im zweiten Satz auf.

Am engsten war die Begegnung von Günter Lemberger gegen Thomas Elsner an Position fünf. Den ersten Satz verlor der Chamer mit 4:6, den zweiten gewann er mit demselben Resultat. Im Matchtiebraek hatte dann sein Gegner knapp das bessere Ende für sich. Ähnlich die Partie von Stephan Bach gegen Arne-Magnus Knott. Der Sechser von Hainsacker gewann den ersten Satz mit 4:6, ging im zweiten aber mit 6:1 unter. Diesmal reichte es jedoch zu einem 10:8 im Matchtiebraek für die Gastgeber, die damit nach den Einzeln mit 4:2 in Front lagen. Die Doppel wurden wegen diverser Verletzungen nicht mehr gespielt und mit 2:1 für Cham gewertet.

MEHR ...
13.06.2018
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login