Tennis Club Rot-Weiss Cham

1. Spieltag: TC Schanzl Amberg 8:1

Kein Gegner war die dritte Mannschaft des Oberpfälzer Renommierclubs TC Amberg am Schanzl für die Erste des TC Rot-Weiß Cham. Wie im Vorjahr siegten die Mannen um Kapitän Markus Weichselmann klar mit 8:1, in der Vorsaison hieß es gar 9:0. Der TC-Vorsitzende bezeichnet Schanzl III als „Wundertüte“, „weil der Gegner nie weiß, wie sie aufstellen werden. Aber erfahrungsgemäß spielen die nur gegen die schlechten Mannschaft gut aufgestellt, um die Klasse zu halten“, so Weichselmann. Sascha Bilek an eins, Markus Weichselmann an fünf und Miro Stengl (kampflos) an drei gaben kein einziges Spiel ab.

Das Spiel des Tages war das Match zwischen Sebastian Drexler und der 54-jährigen Schanzl-Legende Richard Vogel. Vogel ist als Ex-Bundesligaspieler mit „allen Wassern gewaschen“, aufgrund seines Alters aber nicht mehr ganz „so gut zu Fuß“. Aber schlagmäßig natürlich erste Sahne. Der 30 Jahre jüngere „Sebi“ musste beim 7:6 und 6:4 hart kämpfen, um den Sieg einzufahren.

Marco Rieger schlug sich an sechs gegen Vogels Sohn Patrick sehr wacker. Er versuchte sein Heil mit häufigen Netzattacken. Insbesondere im zweiten Satz waren alle Chancen bei ihm, er führte in fast jedem Spiel, um doch 1:5 im Rückstand zu liegen. Doch Marco mobilisierte nochmals alle Kräfte, wehrte mehrere Matchbälle ab und hatte beim Stande von 4:5 selbst drei Spielbälle zum 5:5. Die vergab er aber und der sechste Matchball von Patrick Vogel saß

Nach 5:1 Zwischenstand waren die Doppel bedeutungslos und gingen kampflos an RW Cham.
 

Die Ergebnisse:

Bilek Sascha (2, LK1)

Rösch Lukas (19, LK7)

6:0

6:0

Drexler Sebastian (3, LK3)

Vogel Richard (20, LK8)

7:6

6:4

Stengl Miroslav CZE §31.6 (4, LK3)

Sierek Csaba (22, LK11) (w.o.)

0:0

0:0

Urban Tomas CZE §31.6 (7, LK6)

Dietrich Urban (24, LK13)

6:4

6:3

Weichselmann Markus (9, LK7)

Roos David (25, LK15)

6:0

6:0

Rieger Marco (21, LK13)

Vogel Patrick (27, LK16)

3:6

4:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login