Tennis Club Rot-Weiss Cham

2. Spieltag: RB Regensburg I 4:2

Die Hoffnung auf einen ersten Sieg in der Herren 65 Landesliga hat sich für die Senioren des TC Rot-Weiß Cham erfüllt. Beim TC Rot-Blau Regensburg II gelang ein 4:2 Erfolg, der aber erst im Matchtiebrake vom Doppel Strasser/Vogl perfekt gemacht werden konnte.
 

Bei den Einzeln lief zunächst alles nach Plan. Georg Bösl und Max Strasser gewannen ihre ersten Sätze souverän mit 6:1. Doch dann kippte bei beiden das Spiel. Bösl ließ sich im zweiten Satz bei eigener 5:1 Führung das langsame Sicherheitsspiel von Franz Reitinger aufzwingen und musste in den Tiebrake, den er knapp mit 7:5 gewann.

Max Strasser geriet im zweiten Satz schnell mit 0:3 in Rückstand, weil Peter Giptner nun seine kraftvollen Vorhandschläge und gefühlvollen Stopps immer häufiger platzierte. Zwar schaffte Strasser noch das 4:4, doch er musste den Satz abgeben. Im Matchtiebrake spielte der Chamer Kapitän wieder in gewohnter Form und gewann souverän mit 10:2.
 

Kein Problem war für Franz Mühlbauer das Duell an Position vier mit Thomas Rothdauscher. Er gewann klar mit 6:2 und 6:0. Bei Norbert Vogl war gegen Jochen Menzel nach seiner gesundheitsbedingten Pause im Frühjahr eine deutliche Steigerung erkennbar, doch es reichte noch nicht zum Punktgewinn .

Somit führten die Chamer nach den Einzeln mit 3:1 und benötigten noch ein Doppel zum Gesatmsieg.

Als klare Favoriten gingen Georg Bösl und Franz Mühlbauer ins Einserdoppel gegen Giptner/Menzel und gewannen den ersten Satz mühelos mit 6:2. Doch mit aufkommendem Nieselregen kippte das Spiel, Bösl und Mühlbauer konnten ihre Bälle nicht mehr gut setzen und verloren den zweien Satz mit 4:6. Bei Beginn des Matchtiebrakes begann es stark zu regnen, doch die Akteure entschieden sich, „das Ding“ durchzuziehen. Leider hielt der Abwärtstrend des Chamer Doppels an und die Regensburger gewannen klar mit 10:4.

Ein ähnlicher Spielverlauf, aber mit dem besseren Ende für Cham, entwickelte sich im Zweierdoppel. Strasser/Vogl kamen gegen Reitinger/Wirsching gut ins Spiel, führten schnell mit 4:1, um danach nichts mehr zu treffen und den Satz mit 4:6 abzugeben. Beim Stande von 2:3 im zweiten Satz wurde eine Regenunterbrechung eingelegt. Nach einstündiger Pause ging es weiter. Nun gingen Strasser/Vogl konzentrierter zu Werke, drehten den Rückstand in eine 5:4 Führung, um danach den zweiten Satz mit 7:5 zu gewinnen. Im Matchtiebrake führten die Regensburger 5:6, aber die letzten Bälle agierte das Chamer Doppel fehlerfrei und sicherte mit einem 10:7 den Gesatmsieg.

Nach der Punktspielpause in den Pfingstferien müssen die RW Herren 65 erneut auswärts beim TC Neutraubling antreten. –sm-
 

Die Ergebnisse:

Reitinger Franz (8, LK15)

Bösl Georg (1, LK12)

1:6

6:7

Giptner Peter (9, LK17)

Strasser Max (2, LK16)

1:6

6:4

2:10

Menzel Jochen (10, LK18)

Vogl Norbert (3, LK16)

6:2

6:2

Rothdauscher Thomas (19, LK23)

Mühlbauer Franz (4, LK18)

0:6

2:6

Die Doppel:

Giptner/Menzel - Bösl/Mühlbauer 2:6, 6:4, 10:4

  1. - Strasser/Vogl 6:4, 5:7, 7:10.
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login