Tennis Club Rot-Weiss Cham

3. Spieltag: SV Altenstadt 3:3

Es waren enge Spiele beim Aufeinandertreffen der Herren 60 Teams von SV Altenstadt und dem TC Rot-Weiß Cham. Zwei Einzel konnten die Chamer Senioren im Matchtiebreak gewinnen, eines im Tiebreak des zweiten Satzes, und die Gäste führten 3:1. Am Ende hieß es im Bezirksligaduell leistungsgerecht 3:3, da das Rot-Weiß Team beide Doppel verlor. Der eine Punkt sollte der Mannschaft um Kapitän Norbert Vogl in der Endabrechnung zum Klassenerhalt reichen.

Der Mannschaftsführer fand an Position zwei gegen Jürgen Nisi nicht zu seinem Spiel und verlor 3:6 und 1:6. Franz Mühlbauer zog gegen Christoph Götz sein gewohnt sicheres Spiel auf und gewann den ersten Satz zu null. Im zweiten Durchgang führte er 5:1, als ihn die Wade zu zwicken begann, und er es deswegen etwas langsamen angehen ließ. Götz kam bis auf 6:6 heran. Doch den Tiebreak gewann der Rot-Weiß Landesligaakteur mit all seiner Routine souverän.

Heiß ging es im Spitzeneinzel zwischen Manfred Holbaum und Georg Bösl her. Der Chamer Routinier war lange Zeit in großer Gefahr, sein erstes Einzel in dieser Saison zu verlieren. Nach 1:6 im ersten Satz gegen den Altenstädter Regionialliga-Reservisten „bog“ Bösl den zweiten mit 7:5 auf seine Seite. Trotz Problemen mit der Achillessehne ließ er im Matchtiebreak nichts mehr „anbrennen“ und gewann klar.

Ähnlich dramatisch verlief das vierte Einzel zwischen Hans Möhwald und Ferdinand Schwarzfischer. Mit großer Laufbereitschaft holte Schwarzfischer den ersten Satz 7:5, musste den zweiten aber mit 4:6 abgeben. Im Matchtiebreak spielte Schwarzfischer äußerst konzentriert und konnte diesen mit 10:7 für sich ein entscheiden, was die 3:1 Führung für die Rot-Weißen bedeutete.

Doch in den Doppeln stellte sich schnell heraus, dass es nochmal eng werden würde. Denn Vogl/Schwarzfischer kamen mit Götz/Möhwald lange nicht zurecht und verloren den ersten Satz klar, den zweiten mit 4:6.

Bösl/Mühlbauer taten sich im ersten Satz, auch wegen physischer Probleme, sehr schwer und verloren diesen. Im zweiten mobilisierten sie nochmals alle Kräfte und schafften den Satzausgleich. Doch im Matchtiebreak legten die Gastgeber schnell eine 4:0 Führung vor, die das Chamer Einserdoppel bis zum Schluss nicht mehr aufholen konnte. Mit 3:3 Punkten liegen die Rot-Weiß Senioren nun im Mittelfeld der Bezirksliga. In fünf Wochen erst findet das nächste Punktspiel beim Titelaspiranten SV Stauf statt. Den Klassenerhalt sichern wollen die Herren 60 in den beiden Heimspielen zum Saisonende gegen Beilngries und Erbendorf. 

Die Ergebnisse:

Holbaum Manfred (LK15) - Bösl Georg (LK13) 6:1, 5:7, 5:10

Nisi Jürgen (LK18) - Vogl Norbert (LK16) 6:3, 6:1

Götz Christoph (LK19) - Mühlbauer Franz (LK17) 0:6, 6:7

Möhwald Hans (LK21) - Schwarzfischer Ferdinand (LK18) 5:7, 6:4, 7:10

Die Doppelspiele:

Holbaum/Nisi - Bösl/Mühlbauer 6:3, 4:6, 10:4

Götz/Möhwald - Vogl/Schwarzfischer 6:1, 6:4

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login