Tennis Club Rot-Weiss Cham

3. Spieltag: TSV Schwandorf 6:0

Dritter Sieg im dritten Spiel. Das Herren 60-Team des TC Rot-Weiß Cham marschiert in der Bezirksklasse 1 souverän vorne weg. Auch der TSV Schwandorf war kein ernst zu nehmender Gegner für die Chamer Senioren. Kapitän Norbert Vogl lief erstmals selber an Position eins auf und besiegte mit seinen schnellen Bällen Hubert Geis in zwei Sätzen.

Georg Wilde spielte sich im ersten Satz an zwei mit Gerhard Graf nach Belieben und gab ihm die Höchststrafe. Im zweiten probierte Wilde einige Spielvariationen, was seinem Gegenüber zu drei Spielen verhalf. Locker kam auch Dieter Greinke an drei zum Erfolg. Nur im ersten Satz begann er, was seine Art ist, übervorsichtig, um gegen den deutlich unterlegenen Paul Wagner deutlich mit 6:2 zu siegen. Im zweien Satz gelang dem Schwandorfer kein Spiel mehr.

Auch Johann Miethaner war im vierten Einzel der klar bessere Spieler und holte beide Sätze mit 6:1. In den Doppeln hatten Vogl/Wilde keine Mühe, um den fünften Punkt zu machen. Auch Franz Mühlbauer, der für Dieter Greinke das zweite Doppel spielte, siegte mit Johann Miethaner haushoch.

Schon am kommenden Samstag kommt es zur entscheidenden Begegnung um die Meisterschaft, wenn der Tabellenzweite SV Traßlberg in Cham antritt. Mit einem Heimsieg wären die Chamer uneinholbar an der Tabellenspitze, womit sie ihr Saisonziel, den Aufstieg in die Bezirksliga, erreicht hätten.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login