Tennis Club Rot-Weiss Cham

1. Spieltag: SV Donaustauf 6:0

Zwei klare Einzelsiege durch Georg Wilde an eins und Johann Miethaner an drei sowie zwei Match-Tiebrake Erfolge durch Dieter Greinke und Günther Zollner machten die 4:0 Führung des neu gebildeten Herren 60 Teams im ersten Heimspiel über den SV Donaustauf perfekt. Da auch die beiden Doppel klar an die Gastgeber gingen, landete das Chamer Seniorenteam einen souveränen 6:0 Erfolg, der zugleich die Tabellenführung in der Bezirksklasse I bedeutet.

Nicht gefordert war Georg Wilde gegen seinen um zwei Leistungsklassen besser notierten Gegner Walter Seidl. Johann Miethaner kam gegen Wilhelm Lehner gut ins Spiel, verlor aber nach gewonnenem ersten Satz kurzzeitig den Rhythmus, um zum Ende des zweiten Satzes wieder konzentrierte zu Werke zu gehen.

Eng war das Einzel an Position zwei zwischen Dieter Greinke und dem um zwei Leistungsklassen besser notierten Andreas Bonifert. Greinke spielte zu passiv und verlor den ersten Satz klar, drehte im zweiten den Spieß mit etwas mutigeren Bällen gegen seinen 13 Jahre älteren Partner um. Das Matchtiebrake ging schließlich mit 10:7 an den konditionell überlegenen Greinke.

Total ausgeglichen war das vierte Einzel zwischen Günter Zollner und Kurt Weber. Die beiden 73-Jährigen schenkten sich nichts und so gewann jeder Akteur einen Satz. Im Matchtiebrake glich Zollner die schlagtechnischen Vorteile seines Gegenüber mit großer Lauf- und Kampfbereitschaft aus und siegte klar.

Nichts zu bestellen hatten die Donaustaufer in den beiden Doppeln. Mit diesem ersten Sieg stellte das RW-Herren 60 Team die Weichen auf Meisterkurs. Doch erst in fünf Wochen, am 23. Juni, findet das nächste Heimspiel gegen den TSV Schwandorf statt.

Die Ergebnisse:

Wilde Georg (4, LK18)

Seidl, Walter (1, LK16)

6:1

6:0

Greinke Dieter (8, LK20)

Bonifert Andreas (2, LK18)

2:6

6:2

10:7

Miethaner Johann (9, LK22)

Lehner Wilhelm (5, LK21)

6:1

6:4

Zollner Günter (12, LK23)

Weber Kurt (6, LK22)

6:4

4:6

10:4

Die Doppelspiele:

Wilde/Zollner - Lehner/Weber 6:1, 6:1

Greinke/Miethaner - Seidl/Schydlowski 6:1, 6:2

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login