Tennis Club Rot-Weiss Cham

7. Spieltag: TC Wernberg 4:5

Am letzten Spieltag der Landesliga Herren 40 gab es für die Jungsenioren des TC Rot-Weiß Cham eine 4:5 Heimniederlage gegen Meister und Bayernligaaufsteiger TSV Detag Wernberg. Die Chamer schließen damit die Medenrunde auf Platz vier ab und sind laut laut Kapitän Christian Rieger mit diesem starken Endergebnis „voll im Soll“. Die Wernberger kamen in Bestbesetzung, bei Cham fehlte Markus Weichselmann, so dass die Gäste bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 führten.

Im Spitzeneinzel bekam es Christian Kierst mit dem tschechischen Topspieler Petr Toman zu tun. Kierst konnte nur im ersten Satz einigermaßen mithalten. Im zweiten Durchgang war er chancenlos. Nicht besser erging es Mannschaftsführer Rieger an Position zwei. Gegen den routinierten Tschechen Jiri Ruzicka konnte er nur im zweiten Satz zwei Spiele gewinnen.

Ein „wahnsinniger“ erster Satz entwickelte sich an Position drei zwischen Josef Wanninger und dem um vier Leistungsklassen besser notierten Gästespieler Peter Meier. Beim Stande von 5:4 und eigenem Aufschlag hatte Wanninger fünf (!) Satzbälle - und konnte keinen davon verwerten! Meier rettete sich in den Tiebreak, wo Wanninger wiederum 6:3 führte. Doch auch diese drei Satzbälle konnte der Chamer nicht nutzen. Der Wernberger hingegen nahm seine erste Chance zum Satzgewinn wahr. Geschockt von diesem bitteren Ende war bei Josef Wanninger im zweiten Satz „die Luft raus“ und er verlor glatt mit 2:6.

Seine gute Form stellte Thomas Göttlinger erneut unter Beweis. Er fertigte mit seinen Topspinnbällen den Ex-Bayernligaspieler Alexander Cistecky glatt in zwei Sätzen ab. Marco Rieger kassierte an fünf erneut eine unnötige Niederlage. Er konnte das Match gegen Simon Dobmeier stets ausgeglichen gestalten, machte aber in den entscheidenden Momenten Fehler. Keine Chance hatte Ersatzspieler Thomas Habash an sechs gegen Holger Weiß.

Da den Wernbergern ein 5:4 Sieg zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bayernliga reichte, schenkten sie alle drei Doppel her.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login