Tennis Club Rot-Weiss Cham

7. Spieltag TC Rot-Blau Regensburg III 7:2

Beim letzten Spiel der Runde bei TC Rot-Blau Regensburg III, konnte  Mannschaftsführerin Pia Maria Heller "endlich" zum ersten Male personell vollzählig und gut aufgestellt in eine Begegnung gehen. In Bezug auf einen weiteren sicheren Klassenerhalt war dies auch wichtig, um keine Überraschung mehr herauf beschwören zu müssen.  Wieder mit Manuela Marr (4) und zum ersten Mal in dieser Saison mit Augusta Tobiasova (Schwester von Timea Tobiasova) an Position 3, ging die Rechnung hier dann auch voll auf, besonders dank auch den Doppelstärken.

 

Runde 1:  Pia Maria Heller (2) kämpfte stark bis zum Schluss, hatte aber am Ende knapp das Nachsehen. Manuela Marr (4) war die aktivere und klar spielbestimmend mit souveränen Zweisatzgewinn. Ausgerechnet am letzten Spieltag kassierte Eva-Marie Zollner (6) ihre einzige Niederlage mit 6:7 und 3:6.

 

Runde 2:  Augusta Tobiasova (2) drehte von Anfang an auf, machte Dampf in den Schlägen, gönnte der Gegnerin insgesamt nur zwei Spiele. Viktoria Kuchynka (5) präsentierte sich einmal mehr in Galaform mit 2x Brillenergebnis. In sechs Matches lautet die Bilanz: 7x 6:0, 3x 6:1, 2x6:2. Gesamt: 72:7! Im Spitzeneinzel gab es für Timea Tobiasova nach 6:0 Satzgewinn noch harte Arbeit zu verrichten, ehe der Sieg im Match-Tiebreak unter Dach und Fach war.

 

Nach 4:2 Einzel-Zwischenstand konnten alle drei Doppelpaarungen jeweils klar in zwei Sätzen gewonnen werden. Endstand somit 7:2.

 

Der Sieg führte in der Schlusstabelle gar noch auf Rang 4 mit 6:8 Punkten, 31:32 Matchpunkten und 66:68 Sätzen, vor TG Neunkirchen II (6:8 P. 28:31 Mp.  59:65 Sä). Rang 6  ASV Neustadt (4:10 P.),  Rang 7  TuS Dachelhofen (2:12 P.),  Rang 8,  TC Rot-Blau Regensburg (2:12 P.) steigt ab in die Bezirksklasse I.  TC Amberg am Schanzl II holte sich ungeschlagen mit 14:0 Punkten den Meistertitel und steigt auf in die Landesliga. Rang 2  TC Maxhütte (12:2 P.),  Rang 3  TC Waldershof (10:4 P.).

 

Einer knappen 4:5 Auftakt-Niederlage gegen TC Maxhütte folgten: ein 6:3 Sieg bei ASV Neustadt;  eine 2:7 Heimniederlage gegen TuS Dachelhofen;  eine 4:5 Niederlage bei TC Waldershof;  ein 0:9 bei TG Neunkirchen II (ohne Spiel, die Gastgeber waren zu einer Verlegung nicht bereit!);  eine 3:6 Heimniederlage gegen TC Amberg am Schanzl II und der Saison-Schlusssieg mit 7:2 bei TC Rot-Blau Regensburg III.

 

Ergebnisse (Rot-Blau zuerst):  Martina Ferstl (LK7) - Timea Tobiasova (LK5) 0:6, 7:5, 7:10;  Stephanie Reil (LK12) - Pia Maria Heller (LK15) 6:4, 7:5 Valentina Stadler (LK15) - Augusta Tobiasova SLO §31.6 (LK16) 0:6, 2:6  Valentina Bauer (LK19) - Manuela Marr (LK18) 2:6, 0:6  Nicole Hiefinger (LK20) - Viktoria Kuchynkova (LK19) 0:6, 0:6;  Helen Krogmann (LK20) - Eva-Marie Zollner (LK20) 7:6, 6:3. Doppel: Sophie Beck/Reil - T.Tobiasova/A.Tobiasova  2:6,1:6;  Caroline Schloßmann/ Stadler - Heller/Marr  2:6, 3:6;  Krogmann/Hiefinger - Kuchynka/Zollner  4:6, 3:6.
 

Fazit: Trotz durchwegs personeller Nöten in dieser Saison, konnte ein weiteres Jahr Aufenthalt in der höchsten Oberpfalzliga noch gesichert werden. Nach erfreulichen "Kindersegen" bleibt zu hoffen, dass in der kommenden Saison  solche Engpass-Situationen nicht mehr entstehen.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login