Tennis Club Rot-Weiss Cham

Herren I - Landesliga

1. Spieltag: SC Uttenreuth 3:6

Der SC Uttenreuth war wie Rotweiß Cham Aufsteiger in die Landesliga. Das Team wurde im vergangenen Jahr Meister der Bezirksliga Mittelfranken. Noch vor drei Jahren spielte Uttenreuth mit den Herren in der Regionalliga um den Aufstieg
in die zweite Bundesliga, zog sich dann aber aus dem "Profi-Tennis" zurück. Somit war klar, dass es für die Chamer Tennisherren ohne Sascha Bilek bei den Mittelfranken sehr schwer werden würde.

An Position zwei spielte Radek Kuchynka mit seinen 47 Jahren grandioses Power-Tennis. Gegen einen starken Markus Staudacher, der
mit Stopps und überraschenden Netzangriffen zum Erfolg kommen wollte, reichte ein Break zum 6:4 im ersten Satz. Dann gab Staudacher auf. Tobias Wanninger hatte an Position vier mit Nikolai Macheu bei seinem Landesligadebüt einen extrem unangenehmen Gegner. Macheu kommentierte praktisch jeden Ball, spielte extrem unorthodox mit Winnerschlägen und Kanonenaufschlägen, dann wieder mit viel Slice und Schnitt. So kam Wanninger in keinen Rhythmus und zog gegen den um zwei Leistungsklassen höher eingestuften Macheu in zwei Sätzen den kürzeren.


An Sechs kam Severin Maier zu seinem Landesligadebüt. Severin kämpfte bravourös und führte zunächst im ersten Satz, musste diesen aber doch gegen den zwei Leistungsklassen höher eingestuften Markus Krauss mit 3:6 abgeben. Im zweiten sah Severin beim 3:5 schon wie der sichere Verlierer aus, doch er fightete zurück, und schaffte es in den Tie-Break, den er gewann. Im MTB war Severin Maier mit 7:4 in Front, und hatte schon den Sieg vor Augen. Doch leider spielte er dann verhaltener und machte zu viele Fehler, so dass er sechs Punkte in Folge zum 7:10 Endstand abgab.

In der zweiten Runde hatte Lukas Artner mit Andreas Kauntz eine unlösbare Aufgabe vor sich. Kauntz ist zwar mittlerweile 40, aber noch topfit. Vor 15 Jahren war Kauntz auf der ATP-Tour unterwegs und erreichte um Platz 600. Lukas spielte im ersten Satz super mit, musste sich aber erst an das Tempo und den Drall von Kauntz` Grundschlägen gewöhnen. Trotz einiger Spielbälle gelang dem 18-jährigen Chamer kein Spielgewinn. Im zweiten Satz lag Artner sogar ein Break vorne, musste diesen nach guter Leistung aber mit 3:6 abgeben.

Vojta Vychopen, Aufstiegsgarant im vergangenen Jahr, musste an Position drei gegen Benedikt Novak ran, und bekam gleich
die rauhe Landesliga-Luft zu spüren. Beide spielten super schnelle Ballwechsel und zogen Vorhand und Rückhand voll durch. Der Linkshänder Novak hatte aber in beiden Sätzen mehr Sicherheit, Vojta merkte man
die wenige Spielpraxis in der Corona Pause an. Markus Weichselmann spielte gegen den 21 Jahre alten Christopher
Bär, der mit LK6 eine Leistungsklasse höher eingestuft ist. Bär wollte mit druckvollen Power-Schlägen zum Erfolg kommen. Doch es unterliefen ihm viele Fehler, während Weichselmann sein gewohnt sicheres Tennis spielte. Weichselmann lag mit 4:0 in Front, als Bär umstellte, und sehr sicher mit hohen Topspin-Bällen agierte. Mit diesem Rhythmus-Wechsel gewann der Uttenreuther Spiel um Spiel und Satz eins mit 6:4. Im zweiten Satz agierten beide Spieler mit langen, kraftraubenden Grundlinienduellen. Bär führte 3:1, doch nun wendete sich das Blatt. Weichselmann agierte mit mehr Slice-Bällen auf die Vorhand Bärs und holte sich so den zweiten Satz. Im Matchtiebreak führte Weichselmann 7:5 und 9:6. Erst den dritten Matchball verwertete er mit einem Stoppball zum Sieg und zweiten Punkt für Cham.

In den Doppeln spielten Artner/Kuchynka gegen Kauntz/Novak überragend auf und gewannen überraschend im Matchtiebreak.
Weichselmann/Wanninger spielten gegen Staudacher/Macheu zwar gut mit, hatten
Chancen, doch unterlagen letztlich glatt. Vychopen/Maier hatten im Dreier-Doppel alle Chancen auf ihrer Seite, gewannen Satz eins, unterlagen aber letztendlich unglücklich im Matchtiebreak. -csm-

Die Ergebnisse:

Kauntz Andreas (LK4) - Artner Lukas (LK1) 6:0 6:3

Staudacher Markus (w.o.) (LK4) - Kuchynka, Radovan CZE (LK3) 4:6 0:0

Novak, Benedikt (LK5) - Vychopen, Vojtech CZE (LK7) 6:2 6:2

Macheu, Nikolai (LK5) - Wanninger, Tobias (LK7) 6:3 6:0

Bär, Christopher (LK6) - Weichselmann, Markus (LK7) 6:4 3:6 8:10

Krauß, Markus (LK8) - Maier, Severin (LK10) 6:3 6:7 10:7

Die Doppelergebnisse:

Kauntz/Novak - Artner/Kuchynka 6:4, 1:6, 5:10

Staudacher/Macheu - Weichselmann/Wanninger 6:2, 6:2

Bär/Krauß - Vychopen/Maier 5:7, 6:3, 10:7

MEHR ...
15.07.2020
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login