Tennis Club Rot-Weiss Cham

2. Spieltag: TC Höhenberg 8:1

„Höhenberg war schwierig einzuschätzen, da es eine sehr gute Herren 40 Mannschaft hat, die den Aufstieg in die Bayernliga anstrebt. Beim Einsatz dieser Spieler wäre das Match eng geworden“, kommentierte Rot-Weiß Vorstand Markus Weichselmann die Ausgangslage vor dem Spieltag in der Landesliga Nordost 2. Aber da kein Höhenberger Routineur am Start war, siegte das Chamer Herrenteam mit 8:1.

 

Nur Lukas Artner, der weiterhin unter Form spielt, musste im Spitzeneinzel kämpfen. Für sein Selbstvertrauen war der knappe Sieg gut. Die weiteren fünf Einzel waren eine eindeutige Angelegenheit für die Chamer gegen stellenweise überforderte Gegner. Ein Doppel wurde hergeschenkt, weil Vojtech Vychopen bereits am Ende seines Einzels Handgelenksprobleme hatte. Hoffentlich kann er nächsten Sonntag gegen Aufsteiger Maxhütte wieder am Ball sein.

 

In diesem wichtigen Heimspiel gegen Maxhütte wird erstmals auch Neuzugang Michael Sperl an Eins aufschlagen, nachdem er die beiden ersten Saisonspiele krankheitsbedingt verpasst hat.

 

Die Einzel:

Wegerer Michael (LK9,3) - Artner Lukas (LK2,2) 4:6, 6:7

Wegerer Markus (LK15,1) - Vychopen Vojtech CZE §31.6 (LK4,2) 0:6, 2:6

Zech Dennis (LK15,5) - Stengl Miroslav CZE §31.6 (LK5,0) 2:6, 0:6

Härtl Jakob (LK17,1) - Weichselmann Markus (LK6,3) 0:6, 0:6

Ehrensberger Daniel (LK19,1) - Gmach Kevin (LK11,6) 1:6, 3:6

Rinno Jonathan (LK21,0) - Oberberger Karl (LK12,0) 0:6, 0:6

 

Die Doppel:

Wegerer/Zech                   - Vychopen/Stengl (w.o.)            0:0

Härtl/Rinno                         - Aartner/Weichselmann             0:6, 0:6

Ehrensberger/Kerschenseiner    - Gmach/Oberberger1      1:6, 1:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login