Tennis Club Rot-Weiss Cham

1. Spieltag: SpVgg Hainsacker 5:4

Obwohl das Reserveteam des Zweitbundesligisten SpVgg Hainsacker nur mit fünf Aktiven angereist war, konnte das erste Herrenteam des TC Rot-Weiß Cham seine Auftaktbegegnung in der Landesliga 2 Nordost nur knapp mit 5:4 gewinnen. Matchwinner war Youngster Kevin Gmach. Nach 0:5 im ersten Satz stellte die 16-jährige Nachwuchshoffnung sein Spiel auf Sicherheit um, und holte noch zum 6:6 auf, um das anschließende Tiebreak überlegen zum 7:1 zu gewinnen.

Das kostete Kraft und Konzentration, so dass er den zweiten Durchgang nach schnellem 0:3 Rückstand „laufen ließ“.  Im Matchtiebreak zeigte Gmach aber dann Kämpferqualitäten und siegte mit überlegtem sicheren Spiel, vor allem mit zahlreichen „Winkelbällen“, souverän mit 10:2.

 

Das war der wichtige Punkt zum 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln, denn Votja Vychopen zeigte eine überragende Leistung an zwei und Miro Stengl gewann kampflos. Völlig von der Rolle und nicht fit präsentierte sich Lukas Artner ans eins. Cristian Rieger fand lange nicht ins Spiel, war zum Ende des Matches einem Satzgewinn sehr nahe, konnte jedoch den Breakball zum 6:6 nicht nutzen. Karl Oberberger hatte einen schweren Stand gegen seinen wie eine Ballwand agierenden Gegner und verlor ebenfalls.

Da ein Doppel bereits kampflos gewonnen wurde, konzentrierten sich die Chamer auf das Dreier Doppel, das mit Miro Stengl und Karl Oberberger souverän siegte, womit der knappe 5:4 Erfolg feststand.

 

Die Ergebnisse:

Artner Lukas (LK2,2) - Breiter Elias (LK4,9) 3:6, 1:6

Vychopen Vojtech (LK4,2) - Hopf Christian (LK9,4) 6:0, 6:0

Stengl Miroslav (LK5,0) - Schürz Fabian (w.o.) (LK9,9) 0:0, 0:0

Rieger Christian (LK7,5) - Spieß Dominik (LK10,1) 1:6, 5:7

Gmach Kevin (LK11,6) - Reindl Fabian (LK11,3) 7:6, 0:6, 10:2

Oberberger Karl (LK12,0) - Hopf Johannes (LK11,5) 6:7, 1:6

 

Die Doppelspiele:

Artner/Gmach                    - Breiter/Spieß                    1:6, 1:6

Vychopen/Rieger               - Hopf/Schürz                      0:0

Stengl/Oberberger            - Reindl/Hopf                      6:0. 6:1

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login