Tennis Club Rot-Weiss Cham

Damen I - Landesliga I

1. Spieltag TC WB Thurnau 3:6

„Oben mitspielen“, so lautet das Saisonziel der ersten Damenmannschaft von RW Cham in der Landesliga 1. Doch dieses Vorhaben erhielt schon am ersten Spieltag einen herben Dämpfer. Denn ohne die verletzte Nummer eins, Karolina Novakova aus Tschechien, setzte es eine auch in der Form deutliche 3:6 Niederlage beim TC Weiß-Blau Thurnau. Dabei wollten die Chamer Tennisdamen um Mannschaftsführerin Timea Tobiasova durch Siege in Thurnau und Erlangen den Grundstein für eine gute Saison legen.

Im Spitzeneinzel war Viktoria Kuchynka (LK 6,5) gegen die 20-jährige Spitzenspielerin Emma Zenk, die mit Leistungsklasse 1,5 geführt wird, chancenlos. Nicht viel besser erging es dem 14-jährigen Nachwuchstalent Julia Bauer an Position zwei gegen die 16-jährige Hanna Roßmerkel. Den ersten Satz verschlief Julia total, im zweiten kam sie besser ins Match, konnte aber bei den entscheidenden Ballwechseln nicht punkten.

Zuverlässig wie immer präsentierte sich Mannschaftsführerin Timea Tobiasova, die Hannah Zenk in beiden Sätzen mit ihrer Tennispower nie zur Entfaltung kommen ließ. Wie schon in früheren Begegnungen enttäuschte Eliska Foglova bei ihrem Auftritt in Thurnau erneut. Gegen Eva Renner brach sie im zweiten Satz total ein.

Punktelieferantin für  Cham war wie immer Augusta Tobiasova, die mit ihrer Gegnerin Marie Zenk nach ausgeglichenem ersten Satz im zweiten Durchgang kurzen Prozess machte. Dagegen konnte Nachwuchstalent Sophie Scherebko an Position sechs nicht die Erwartungen erfüllen und verlor ziemlich deutlich.

In den Doppeln wurde schnell klar, dass es mit einem Sieg der RW Damen in Thurnau nichts mehr werden sollte, denn im Zweierdoppel war das Duo Kuchynka/Scherebko auf verlorenem Posten. Bravourös kämpften Timea Tobiasova und Eliska Foglova im Einserdoppel, mussten aber Satz zwei im Tiebreak abgeben. Ausgeglichen und dramatisch verlief das Dreierdoppel, das Julia Bauer und Augusta Tobiasova im Matchtiebreak für sich entscheiden konnten. Damit stand für die Chamer Landesligadamen eine 3:6 Niederlage zu Buche, die es im nächsten Spiel am Sonntag in Erlangen auszumerzen gilt. Andernfalls ist das Saisonziel nicht mehr erreichbar.

Die Ergebnisse:

Zenk Emma (LK1,5) - Kuchynka Viktoria (LK6,5) 6:2, 6:1

Roßmerkel Hannah (LK8,6) - Bauer Julia (LK7,3) 6:1, 6:3

Zenk Hannah (LK8,7) - Tobiasova Timea (LK7,7) 1:6, 3:6

Renner Eva (LK9,8) - Foglova Eliska CZE §31.6 (LK7,8) 6:3, 6:0

Zenk Marie (LK10,8) - Tobiasova Augusta SVK §31.6 (LK11,1) 4:6, 0:6

Kunzmann Franziska (LK12,6) - Scherebko Sophia (LK12,4) 6:1, 6:3

Die Doppel:

Roßmerkl /Zenk Hannah             - Tobiasova T./Foglova     6:2, 7:6

Zenk Emma/Zenk Marie              - Kuchynka/Scherebko      6:0, 6:2

Kunzmann/Renner                        - Bauer/Tobiasova A.        3:6, 6:4, 9:11

MEHR ...
30.06.2022
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login