Herren I, Herren II und Herren 40 gehen ohne Niederlage in die Pfingstpause

Die Herrenteams legten eine bis dahin einmalige Siegesserie in der Geschichte des TC Rot-Weiß Cham hin. Die ersten 12 Saisonspiele wurden allesamt gewonnen! Alle drei Mannschaften gehen damit unbesiegt in die Pfingstpause und können sich berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Allerdings stehen die entscheidenden Spiele diesbezüglich erst im Juli an. Dennoch darf man sich über das jetzt Erreichte schon sehr freuen. Vor allem der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung zwischen den Teams ist hervorragend. 

MEHR ...
06.06.2019

Erfolgreiches Wochenende für Rot-Weiß Herren

Alle drei Herrenmannschaften des TC Rot-Weiß Cham konnten am Wochenende gewinnen. Der Sieg der Herren I gegen die vierte Mannschaft von Rot-Blau Regensburg (7:2) war vielleicht noch erwartet worden. Aber der Sieg der zweiten Mannschaft gegen SV Höhenberg (5:4) kann schon als Überraschung eingestuft werden. Beide Teams sind nun verlustpunkftrei an der Tabellenspitze in der Bezirksliga bzw. Bezirksklasse I. Und auch das dritte Herrenteam siegte glatt mit 6:0 gegen SV Zeitlarn II. 

MEHR ...
20.05.2019

Herren 65 peilen obere Tabellenhälfte an

Die dritte Landesligasaison der Tennissenioren des TC Rot-Weiß Cham soll eine weitere Steigerung bringen. In der acht Mannschaften umfassenden Liga hoffen die Chamer in der Endabrechnung in der oberen Tabellenhälfte zu stehen, und wollen auf keinen Fall etwas mit dem Abstieg zu tun haben. Diese Zuversicht schöpft Kapitän Max Strasser aus den Verstärkungen für die neue Punkterunde, obwohl seine Mannschaft von den Leistungsklassen her im Vergleich mit den anderen Teams weit hinten rangiert. Aber was sagen schon Leistungsklassen aus? Entscheidend ist, dass die Akteure fit und verletzungsfrei sind. Das trifft derzeit auf die Rot-Weiß Senioren zu.

MEHR ...
06.05.2019

Saisoneröffnung bei Rot-Weiß

Bei gemischtem Wetter, vor allem in der Mittagszeit gab es noch einige Schauer, wurde die Sommersaison von Rot-Weiß Cham am Maifeiertag eröffnet. Die Anlage in Altenmarkt war den ganzen Tag über gut besucht und es wurde eifrig Tennis gespielt.  Am Vormittag schwangen die Jugendlichen das Racket auf den Sandplätzen, tagsüber dann die Aktiven, die Freizeitgruppe und gegen Abend hatten die beiden Seniorenmannschaften Training. Zum Verzehr wurden Würstl und Weißwürste angeboten, die der Verein gesponsert hat.

MEHR ...
02.05.2019

Strom- und CO2-Sparen in der Tennishalle

Es ist schon beeindruckend, was der TC Rot-Weiß Cham allein an Strom mit der Erneuerung seiner Lichttechnik einsparen kann. Durch die Umstellung auf eine neue LED-Beleuchtung kann der Tennisverein seinen Jahresstromverbrach um etwa 70 Prozent senken und damit nicht nur etwa 22.000 kWh Strom einsparen. Zugleich wird nämlich auch der CO2 Ausstoß um fast 13 Tonnen im Jahr gesenkt. Diese Neuerung nahm der CSU Arbeitskreis Umweltsicherung- und Landesentwicklung zum Anlass, die Tennishalle in Altenmarkt mit ihrer neuen Technik zu besichtigten. Kreisvorsitzender Alfons Klostermann-Stahlmann sprach in Anwesenheit von Bezirksvorsitzenden Klaus Hofbauer die wichtigen Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz an. Dazu gehört natürlich auch die Thematik Energieeinsparung.

MEHR ...
26.03.2019

Silber und Bronze für RW-Talente

Silber und Bronze haben die Schwestern Alex und Julia Jurkovic bei den W10-Bezirksmeisterschaften Midcourt in Weiden gewonnen. Die beiden großen Talente des TC RW Cham setzten sich in ihrer jeweiligen Vorrundengruppe jeweils ungeschlagen durch. Im Halbfinale setzte sich dann Alex knapp gegen Valentina Nun (RB Regensburg) durch und erreichte so das Endspiel. Schwester Julia unterlag im anderen Halbfinale Charlotte Heckenhoff (RTK Regensburg). Heckenhoff war dann auch im Finale zu stark für Alex Jurkovic. Dennoch mit Platz 2 und 3 ein toller Erfolg für die jahrgangsjüngeren Jurkovic-Schwestern.   

MEHR ...
26.03.2019

Fast Learning bei Rot-Weiß

Willst Du schnell Tennis lernen?

Nicht zuviel Geld dafür investieren?

Spaß in einer Gruppe Gleichgesinnter haben?

Dann bist Du bei uns genau richtig. Mit dem Fast Learning Konzept bringen wir Dir in nur 10 Stunden Tennis spielen bei. Ok, nicht gerade wie Angelique Kerber oder Roger Federer, aber so, dass Du Spaß an den ersten Matches am Tennisplatz hast.

Von Spezialisten entwickelt ist Fast Learning eine echt tolle Sache. Nicht nur für Anfänger im Fast Learning I Kurs.

Auch Wiedereinsteiger die zig Jahre kein Tennis mehr gespielt haben, oder Ballsportler die aus gesundheitlichen Gründen kein Fussball, Handball, Basketball mehr spielen können ist Fast Learning eine Möglichkeit schnell ins Tennis spielen reinzukommen.

Hier geht es zu unseren Kursangeboten .

MEHR ...
16.03.2019

Rot-Weißer Nachwuchs trainiert bei Pete Heller

Jeden Samstag schwingen ambitionierte Nachwuchsspieler im TC Rot-Weiß Cham in der vereinseigenen Tennishalle das Racket, um ihr Können sukzessive zu verbessern. Das samstägliche Training wird immer wieder auch von Peter Heller  jun.   geleitet, der für kurze Zeit sogar die Nummer eins in der ITF Rangliste war.  Für die Mädchen und Jungen  bedeutet es natürlich eine hohe Motivation vom Chamer Tennisprofi trainiert zu werden.

MEHR ...
10.03.2019

Starke Turnierleistungen von Julia Bauer

Beim alljährlichen Leistungsvergleich, dem Süddeutschen Sichtungsturnier der Jugendlichen der U11 aus den Tennislandesverbänden Baden, Bayern, Hessen und Württemberg, traten in Stuttgart auch die jeweils besten Nachwuchsspielerinnen an. Für den Bayerischen Tennis-Verband war das Rot-Weiß Talent Julia Bauer am Start. Gespielt wurde in zwei Vierergruppen, aus denen sich die zwei Gruppenbesten für das Halbfinale qualifizierten. Die frischgebackene 11-jährige Chamerin schlug sich dort ausgezeichnet. Erst im Finale musste sie Federn lassen.

MEHR ...
10.03.2019

Peter Heller ist neue Nummer 1 der ITF-Weltrangliste

Peter „Pete“ Heller wurde bei dem mit 25 000 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier, den internationalen Herren-Tennismeisterschaften der Metropolregion Rhein-Neckar in Nußloch vor den Toren von Heidelberg – erst im Finale gestoppt. Auf Ebene der neu eingeführten Umstrukturierung „ITF World Tennis Tour“ ist der Spieler aktuell jetzt aber die Nummer eins der Welt. Turnierchef und Geschäftsführer Dr. Matthias Zimmermann, Insidern bestimmt noch bestens bekannt aus früheren Kötztinger Tennis-Hochburgzeiten, freute sich besonders, dass sich mit Peter Heller ein Spieler seiner „Bayerwald-Heimat“ mit tollen Leistungen sich bis ins Finale vorarbeiten konnte.

MEHR ...
11.02.2019
Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login