Tennis Club Rot-Weiss Cham

Modernes LED-Licht erhellt die Chamer Tennishalle

Hallenlicht

Die Chamer Tennishalle war schon bei ihrer Einweihung 1976 ein Pionierprojekt und ist auch im 43. Jahr ihres Bestehens ein oberpfalzweites Vorzeigeprojekt. Dazu trägt seit Beginn der Wintersaison die Installation einer modernen LED-Beleuchtung bei, womit die bisherige Lichtstärke von 300 Lux auf etwa 650 Lux gesteigert werden konnte. 120 blendfreie und ballwurfsichere Leuchten sorgen für eine exzellente und gleichmäßig helle Ausleuchtung der Spielflächen in der Dreifachhalle. Trotz der doppelten Helligkeit reduziert sich der Stromverbrauchdank der LED-Technologie auf nur noch ein Drittel des urspünglichen Bedarfs. Die Maßnahme wurde großzügig von Bund, Stadt Cham und BLSV gefördert.

Seit Anfang Oktober läuft der Spielbetrieb in der gut frequentierten Tennishalle in Altenmarkt mit dem gelenkschonenden Granulatboden. Die ersten Nutzer waren von den blendfreien Leuchten hellauf begeistert. Die durch das LED-Licht enorm verbesserten Spielbedingungen erhöhen den Spaß am Tennisspielen und tragen wesentlich zur Senkung der Treibhausgasemissionen bei. Da bis zu 70 Prozent Strom gespart werden, beträgt die CO 2 – Minderung für die geplante Lebensdauer der Leuchten von 20 Jahren rund 260 Tonnen. Zum Stromsparen trägt zudem eine eingebaute Tageslichtsteuerung bei.

Die durch die Chamer Firma RWenergy GmbH installierte neue Beleuchtung wurde mit 30 Prozent Zuschuss durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. In einem Schreiben lobt das Umweltministerium den TC Rot-Weiß Cham für dessen Engagement und betont: „Mit ihrem Klimaschutzprojekt leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von Treibhausgasemissionen und zur Erreichung unserer Klimaschutzziele. Sie tragen dazu bei, den Klimaschutz vor Ort zu verankern und zeigen, dass sich Klimaschutz lohnt.“

TC-Schatzmeister Georg Bösl bedankt sich nicht nur beim Bund für dessen großzügige Förderung, sondern vor allem bei der Stadt Cham, die sogar 35 Prozent Zuschuss gewährte sowie beim Landkreis für den gewährten Mittel zur Jugendförderung und beim Bayerischen Landessportverband für dessen Fördermittel. Durch die insgesamt sehr gute Bezuschussung hält sich die finanzielle Belastung der 62 000 Euro teuren Investition für den Verein in Grenzen. Die wichtigste Message für die Aktiven jeden Alters aber ist, dass mit der neuen Beleuchtung das Tennisspielen in der Halle noch mehr Spaß macht.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login