Tennis Club Rot-Weiss Cham

Vojta Vychopen ist neuer Chamer Stadtmeister

IMG_4147

Vojta Vychopen hat die offenen Chamer Stadtmeisterschaften 2019 gewonnen! Im Finale setzte sich der Spieler der ersten Herrenmannschaft des TC RW Cham gegen seinen tschechischen Landsmann Vojtech Skrla in einem hochklassigen Match mit 7:6 und 6:2 durch. Das Finale der Nebenrunde bestritten Adrian Paul und Tobias Wanninger. Paul musste dabei seinem anstrengenden Halbfinalsieg im Matchtiebreak gegen Christian Rieger Tribut zollen, so dass Tobi Wanninger das B-Finale glatt in zwei Sätzen gewann.

Der erste Satz im Herrenfinale zwischen Vychopen und Skrla war sehr ausgeglichen und mit langen Rallys hart umkämpft. Beide Spieler punkteten wiederholt mit ihrer starken Vorhand. Vojta lag zunächst mit 1:3 im Rückstand, hatte bei 5:4 und 6:5 Chancen zum Break und damit zum Satzgewinn, doch Skrla konnte mit seinen starken Kick-Aufschlägen die Spiele jeweils noch gewinnen, so dass der Tie-Break entscheiden musste. Hier gewann Vychopen mit 7:3 und nahm diesen Rückenwind in den zweiten Satz mit. Er setzte sich schnell ab und holte mit einem Doppel-Break den Sieg mit 6:2.


Vojta Vychopen hat mit mit diesem tollen Erfolg seine glänzende erste Saison beim TC Rot-Weiß Cham veredelt. Bereits bei den Medenspielen  blieb er ungeschlagen und war ein absoluter Garant für den Landesliga-Aufstieg. Das Finale wurde von Schiedsrichter Salzmann glänzend geleitet.

 

Auf dem Weg ins Finale siegte Vojta Vychopen zunächst gegen Karl Oberberger und Dragan Agic. Im Halbfinale besiegte er dann Titelverteidiger Markus Weichselmann in zwei umkämpften Sätzen mit 6:4 und 6:4. Der Rot-Weiß Tennisvorstand hielt dabei in beiden Durchgängen wacker mit und stemmte sich mit allen Mitteln gegen die Niederlage. Doch das druckvollere Spiel von Vychopen war ausschlaggebend für dessen Erfolg.

 

Finalpartner Vojtech Skrla gewann nacheinander gegen drei Chamer Cracks, zunächst gegen Tom Haimerl, dann in einem tollen Match gegen Johannes Gschwendtner. Im Halbfinale gewann er gegen den Topgesetzten Lukas Artner. Allerdings musste Artner beim Stande von 2:6 verletzt aufgeben.

 

Das Turnier war mit 22 Teilnehmern gut besetzt, exakt die Hälfte davon kamen vom heimischen TC Rot-Weiß Cham. Bereits am Freitag begannen die Spiele; wegen des einsetzenden Regens musste sogar in die Halle ausgewichen werden.

 

Das Finale der Nebenrunde bestritten Adrian Paul und Tobias Wanninger. Paul musste dabei seinem anstrengenden Halbfinalsieg im Matchtiebreak gegen Christian Rieger Tribut zollen, so dass Tobi Wanninger das B-Finale glatt in zwei Sätzen gewann. Etwas überraschend in der Nebenrunde war der Sieg von Thomas Haimerl gegen Nachwuchsspieler Nico Dieß. Zudem gab es spannende enge Spiele zwischen Oli Graf (Waldmünchen) und Robert Duschner (Willmering) mit Sieg von Graf 7:5, 7:6, und einen hart erkämpften Sieg (6:3, 7:6) von Tobias Wanninger gegen Severin Maier.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login