Jahreshauptversammlung - bewährtes Team an der Spitze

RW-Vorstandschaft

In der gut besuchten Jahresversammlung des TC Rot-Weiß Cham sprachen die Mitglieder dem bisherigen Führungsteam mit Markus Weichselmann an der Spitze einstimmig das Vertrauen aus. Als Schriftführerin wurde Melanie Gmach neu ins Gremium gewählt. Eine besondere Ehre wurde dem früheren Club-Schatzmeister Ludwig Schierer zuteil. Wegen seiner großen Verdienste um den Bau der Tennishalle wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Bettina Heller erhielt für ihr 19-jähriges Engagement als Jugendwartin die goldene Ehrennadel des Chamer Tennisclubs.

Vorsitzender Markus Weichselmann stellte die zahlreichen Aktivitäten des „prosperierenden“ Vereins vor, der aktuell 308 Mitglieder zählt, von denen über hundert unter 18 Jahre alt sind. „144 Mitglieder sind in den vergangenen fünf Jahren dazugekommen, wir sind ein junger, aufstrebender Verein“, berichtete Weichselmann mit gewissem Stolz. Aus diesem Grund will der TC Rot-Weiß Cham auch zwei weitere Tennisfreiplätze bauen. Die Verhandlungen mit der Stadt Cham für das dazu erforderlich Grundstück stünden kurz vor dem Abschluss. Noch in diesem Jahr werde die Zustimmung des Stadtrats für die Überlassung des derzeit noch verpachteten Geländes ab dem Jahr 2023 erwartet, so Weichselmann.

Sportwart Christian Rieger berichtete von den Erfolgen der 18 Mannschaften, acht Erwachsenen- und zehn Jugendteams, die an den diesjährigen Medenspielen teilgenommen hätten. Er stellte erfreut fest, dass vor allem die vier überregional aktiven Teams der Damen I, Herren I, Herren 40 und Herren 65 problemlos den Klassenerhalt geschafft hätten. Leider konnte in diesem Jahr keine Mannschaft aufsteigen, die Herren II verpassten den Aufstieg in die Bezirksliga knapp, die Herren III entkamen haarscharf dem Abstieg aus der Bezirksklasse 2.

Jugendwart Jörg Süpfle berichtete von den Auftritten des Vereins in den Schulen, speziell von der Kooperation mit dem Joseph-von-Fraunhofer Gymnasium, wo 19 Jugendliche am Wahlfach Tennis teilnehmen. Der Jugendwart zeigte die sehr guten Platzierungen der Nachwuchsteams auf (die U 9 wurde Bezirksmeister), und hob hervor, dass Julia Bauer in diesem Jahr zwei Turniersiege feiern konnte, und in ihrer Altersklasse die Nummer eins in Bayern und die Nummer vier in der deutschen Rangliste sei. Nachwuchstalent Alissa Kuchynka hievte sich auf den dritten Ranglistenplatz in Bayern hoch und ist die Nummer 20 der Deutschen Rangliste.

Schatzmeister Georg Bösl konnte trotz der Einnahmenverluste durch die coronabedingte Hallenschließung von sehr guten Finanzverhältnissen berichten. In diesem Sommer konnte der Verein die letzten Darlehen aus der Dachsanierung zurückzahlen, so dass der TC Rot-Weiß Cham aktuell schuldenfrei ist.  Als „neue Baustelle“ kommt auf den Verein die Erweiterung der sechs Freiplätze um zwei auch in der kalten Jahreszeit bespielbaren Hartplätze (eventuell mit Flutlicht und aufblasbarer Halle) zu.


Die neue Rot-Weiß Vorstandschaft:

1. Vorsitzender: Markus Weichselmann

2. Vorsitzende: Barbara Stieglitz, Max Strasser, Christian Kroll

Schatzmeister: Georg Bösl

1. Sportwart: Radovan Kuchynka

2. Sportwart: Christian Rieger

1. Jugendwart: Jörg Süpfle

2. Jugendwartin: Melanie Gmach

Schriftführerin: Melanie Gmach

Kassenprüfer: Georg Wilde und August Graf.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login