Tennis Club Rot-Weiss Cham

Bambini 12 - Team ist nordbayerischer Vizemeister

e649a03d-0380-4bf0-9460-fb081626e31a

Das Chamer Rot-Weiß U12-Team belegte bei den Nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaften vergangenes Wochenende in Fürth einen hervorragenden zweiten Platz . Sie dürfen sich jetzt nordbayerischer Vizemeister nennen. Zu diesem Meisterschaften qualifizierten sich jeweils die Bezirksmeister in den unterschiedlichen Altersklassen aus Ober-, Mittel- und Unterfranken, sowie aus der Oberpfalz. Als ungeschlagener Bezirksmeister der Sommersaison waren deshalb die Chamer Bambinis U12 mit Kevin Gmach, Julia Bauer, Tizian Roiger und Alexandra Hausladen startberechtigt.

Gegner der Chamer im Halbfinale war das Team von Mittelfranken TC RW Erlangen. Im Spitzenspiel zeigte sich hier Kevin Gmach klar überlegen gegen Nikolaos-Emmanouli Apostolatos mit 6:0 und 6:4 Sieg. Julia Bauer an Position zwei fertigte ihren um 2 Jahre älteren männlichen Gegner Leonard Schmidt gar mit 6:1 und 6:0 ab. An Position drei musste sich Tizian Roiger stark kämpfend, gegen Simon Hahn nach 7:6 Satzgewinn und 0:6 Satzverlust dann im Match-Tiebreak mit 6:10 geschlagen geben. Alexandra Hausladen (4) war gegen Philip Chanbour klar unterlegen mit 0:6 und 2:6. Einzelzwischenstand somit 2:2 und die Doppels mussten die Entscheidung bringen. Im Spitzeneinzel ließen hier Kevin Gmach/JuliaBauer ihr Gegenüber Apostolatos/Hahn mit 6:3 und 6:1 Sieg keine Chance. Chancenlos war dann aber auch Tizian Roiger/Alexandra Hausladen mit 3:6 und 1:6 Niederlage gegen Schmidt/Chanbour. Gleichstand somit 3:3. "Goldwert" war dann der gewonnene Satz von Tizian welcher den Ausschlag für den Sieg und Einzug ins Finale bedeutete.
 

Finalgegner war das Oberfranken-Team TC Weiß-Blau Thurnau. Attraktives Spiel im Spitzeneinzel zwischen Kevin Gmach und Lasse Höhn. Bei den langen Ballwechseln schickten sich beide von einer Ecke in die andere. Kevin erspielte sich dabei wiederholt Spiel- und Breakbälle, Höhn konnte jedoch alle abwehren, war einen Tick sicherer. Trotz der zu Null-Niederlage des Chamers, wurde das Match von den zahlreichen Zuschauern mit viel Beifall bedacht.

An Position zwei "duellierte" sich Julia Bauer mit der um 2 Jahre älteren Hannah Roßmerkel. Spielfreudig laufstark und sicher agierend erkämpfte sich die Chamerin Durchgang eins mit 6:4 Gewinn. Durchgang zwei ging mit dem gleichen Ergebnis an Roßmerkel. Im entscheidenden Match-Tiebreak hatte dann Roßmerkel mit 10:6 Gewinn die besseren Karten auf ihrer Seite.
 

Tizian Roiger (3) und Alexandra Hausladen (4) konnten trotz voll engagierten Einsatz gegen Adrian Hofmann (2:6, 1:6) und Lukas Hinze (0:6. 4:6) die Niederlagen nicht verhindern.

Ganz hart umkämpft waren sodann die Doppel-Begegnungen. Kevin Gmach/Julia Bauer mussten sich mit 5:7 und 3:6 gegen Höhn/Roßmerkel und Tizian Roiger/Alexandra Hausladen gegen Hofmann/Hintze mit 3:6, 6:4 und 2:10 geschlagen geben.
 

Trotz Endergebnis 0:6 aus Chamer Sicht, zeigte sich Spielertrainer Jörg Süpfle voll auf zufrieden mit den Leistungen seiner Schützlinge. Der Vizemeistertitel ist ein toller Erfolg für den TC Rot-Weiß Cham.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login