Tennis Club Rot-Weiss Cham

3. Spieltag: TeG Vilstal 2:4

Obwohl in der vergangenen Saison erst aus der Bezirksliga abgestiegen, geht es wahrscheinlich in diesem Jahr weiter abwärts mit dem Junioren 18 -Nachwuchsteam des TC Rot-Weiß Cham. Ohne Vincent Maier an Position eins wurde auch das Heimspiel gegen die TEG Vilstal am vergangenen Wochenende mit 2:4 verloren.
 

An Position eins war Leandro Kierst chancenlos gegen Luis Gründemann. Zweimal die „Höchststrafe“ musste Sebastian Hecht an zwei gegen Julian Kunz in Kauf nehmen. Bravurös kämpfte Henrik Florian an drei gegen Konstantin Danzl . Nach verlorenem zweiten Satz ging es in den Matchtiebrake, den der Chamer mit 10:7 für sich entscheiden konnte.

Auch Marius Willmann hatte sein erstes Erfolgserlebnis in dieser Saison. Nach hart umkämpften ersten Satz, der erst im Tiebrake entschieden wurde, gewann Willmann den zweiten mit 6:4.
 

In den Doppeln konnten Kierst/Hecht gegen Gründemann/Kunz wenig ausrichten, während Florian/Willmann gegen Danzl/Schlagenhaufer gut mithielten, aber beide Sätze knapp verloren. Da beide Doppel verloren wurden, stand es am Ende 4:2 für die Gäste.
 

Zum Showdown in der Bezirksklasse 1 kommt es am 15. Juli, wenn das Tabellenschlusslicht Cham zum Vorletzten SpVgg Pfreimd reist. Der Verlierer dieses Duells ist Gruppenletzter und steigt ab.
 

Die Ergebnisse:

Leandro Kierst - Luis Gründemann 1:6, 0:6

Sebastian Hecht - Julian Kunz 0:6, 0:6

Henrik Florian - Konstantin Danzl 6:3, 3:6, 10:7

Marius Willmann - Raffael Schlagenhaufer 7:6, 6:4

Die Doppel:

Kierst/Hecht - Gründemann/Kunz 1:6, 2:6

Florian/Willmann - Danzl/Schlagenhaufer 4:6, 3:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login