Tennis Club Rot-Weiss Cham

2. Sieltag: TC Neutraubling 5:4

Die Heimspielpremiere für das erste Herrenteam des TC Rot-Weiß Cham gegen den vorjährigen Vizemeister TC Neutraubling ist mit einem 5:4 Sieg geglückt, wenngleich der eine oder andere Akteur noch eine Leistungssteigerung nötig hat. Völlig daneben ging dagegen der Punktspielauftakt der Chamer Tenniszweiten, die der SpVgg Bruck zu Hause mit 3:6 unterlag.

Neutraubling war der erwartet unangenehme Gegner in der Bezirksliga. Sebastian Drexler hatte an zwei mit Philipp Küffer einen sehr starken Partner. „ Sebi“ konnte nach Verlust des ersten Satzes mit 6:2 im zweiten kontern und lag im Matchtiebrake schon mit 5:1 in Front, als Küffer alles auf eine Karte setzte und sensationelle Gewinnschläge zum 10:8 vollbrachte. Petr Tumpach bot an vier eine solide Leistung von der Grundlinie und hatte seinen Gegner Rösner jederzeit im Griff.

Markus Weichselmann startete gegen den 18 Jahre jüngeren Peter Koch furios und führte schnell mit 5:0. Koch stellte dann auf Sicherheitsspiel um, so dass es längere Ballwechsel gab, doch letztendlich gewann „Weichs“ beide Sätze sicher mit 6:2. Im Spitzeneinzel gewann Sascha Bilek nach Startschwierigkeiten beide Sätze sicher.

Stengl war an drei gegen Florian Baumgartner kaum gefordert . Dafür erwischte es Mannschaftsführer Johannes Gschwendtner an fünf. Er sah zunächst wie der sichere Sieger gegen Thomas Eck aus und führte nach 6:2 im ersten Satz mit druckvollen Schlägen auch im zweiten mit 4:2. Doch sein topfitter Gegner warf immer mehr „Mondbälle“ ins Feld und gewann gegen einen müde werdenden und angeschlagenen Gschwendtner noch Satz zwei und auch das MTB.

Wegen eines erneut aufziehenden Regens und einer Fußverletzung von Kapitän Gschwendtner wurden die Doppel nicht mehr gespielt und mit 1:2 zugunsten der Gäste gewertet, was den 5:4 Sieg für RW Cham bedeutete. Schon am nächsten Sonntag kommt es in Cham zum Showdown um die Bezirksligameisterschaft gegen den ASV Burglengenfeld. Beide Teams spielten vergangene Saison noch in der Landesliga gegeneinander.

Die Ergebnisse:

Bilek (1, LK 1) - Fabian Rinner (2, LK 7) 6:4, 6:2

Drexler (2, LK 2) - Philipp Küffner (4, LK 7) 3:6, 6:2, 8:10

Stengl CZE (3, LK3) - Florian Baumgartner (5, LK 8) 6:2, 6:2

Tumpach CZE (8, LK 7) - Dennis Rösner (6, LK 8) 6:4, 6:1

Gschwendtner (9,LK 7) – Thomas Eck (10, LK 12) 6:2, 4:6, 1:10
Markus Weichselmann (10, LK 7) - Peter Koch (11, LK 13) 6:2, 6:2

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login