Tennis Club Rot-Weiss Cham

1. Spieltag: TC Schanzl Amberg III 9:0

Nicht unbedingt zu erwarten war der 9:0 Kantersieg der ersten Herrenmannschaft des TC Rot-Weiß Cham in der Bezirkskliga beim Renomierclub TC Am Schanzl Amberg. Da “die Schanzer” nicht sehr gut aufgestellt waren, und keinen Akteur aus den ersten Sechs der Meldeliste aufgeboten hatten, gab es durchwegs glatte Ergebnisse für die Chamer Erste, die bis auf Sebastian Drexler in Bestbesetzung spielte.

Erwähnenswert bleibt lediglich, dass mit Richard Vogel ein ehemaliger Bundesligaspieler und der aktuelle Coach der Herren-Teams bei Schanzl III an Position eins auflief. Aber gegen einen topfitten Sascha Bilek war Vogl mit einer Leistungsklasse 7 chancenlos, nicht zuletzt auch wegen seines Alters von 53 Jahren. Miroslaw Stengl hatte an Position zwei gegen Lukas Rösch nur im ersten Satz Probleme. Das junge tschechische Nachwuchstalent Martin Krauss holte an Position drei ebenso locker die Punkte für Cham, wie Tomas Urban an vier, Kapitän Johannes Gschwendner an fünf und Vereinsvorstand Markus Weichselmann an sechs. In den Doppeln war die Überlegenheit der Chamer ähnlich erdrückend wie in den Einzeln.

“Gegen den TC Neutraubling im Heimspiel am kommenden Sonntag wird es definitiv schwerer”, sind sich die Chamer Tenniscracks einig.

Die Ergebnisse:

Vogl (19, LK 7) - Sascha Bilek (1, LK 1) 1:6, 0:6

Rösch (21, LK 7) - Miroslav Stengl CZE (3, LK 3) 5:7, 1:6

Glöckner (22, LK 7) - Martin Kraus CZE (5, LK 5) 2:6, 1:6

Dietrich (24, LK 14) - Tomas CZE (6. LK 5) 0:6, 2:6

Neumann (25, LK 15 - Johannes Gschwendtner (9, LK 7) 1:6, 1:6

Roos (28, LK 17) - Markus Weichselmann (10, LK 7) 1:6, 1:6

Die Doppelspiele:

Vogel/Glöckner - Bilek/Urban 1:6, 1:6

Rösch/Dietrich - Stengl/Krauss 1:6, 2:6

Neumann/Roos - Gschwendtner/Weichselmann 1:6, 0:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login