Tennis Club Rot-Weiss Cham

Jugend

Kinder sind die Zukunft unseres Vereins!

 

Rückblick auf Medenrunde 2016:


Kleinfeld U9 Kreisklasse I: Rang 1 und Vize-Bezirksmeister
Souveräner Gruppensieger mit 10:0 Punkten wurde das Team um Mannschaftsführer Leon Hruby. Gegen Burglengenfeld, Vilstal II, Zeitlarn und Teublitz wurde deutlich gewonnen, lediglich gegen den Tabellenzweiten Maxhütte war es bis zum 11:9 Erfolg eine harte Auseinandersetzung. Bei der Bezirks-Endrunde wurde das Team dann Zweiter (siehe späterer Bericht). Folgende Spieler haben zu diesem tollen Erfolg beigetragen: Lina Wenzlick, Leon Hruby, Julia Bauer, Kiara Kuchynka, Vanessa Weingärtner, Martina Papaccino und Tim Weichselmann.

 

Midcourt U10 Kreisklasse I: Rang 3
Das Team um Mannschaftsführerin Alexandra Hausladen belegte mit zwei Siegen und einer Niederlage punktgleich mit Teublitz und Bach leider nur den dritten Platz. Das etwas schlechtere Spielverhältnis gab den Ausschlag gegen die Chamer. Folgende Spieler waren im Einsatz: Kevin Gmach, Alexandra Hausladen, Lina Wenzlick, Leon Hruby, Maria Weindich, Julia Bauer und Kiara Kuchynka.

 

Bambini I 12 Bezirksliga: Rang 6
Das Bambini 12-Team startete in der höchsten Oberpfalzliga und beendete die Saison auf dem vorletzten Platz von insgesamt 7 Teams. Den 2 Auswärtssiegen gegen TC Waldershof und TC Teublitz standen 4 Niederlagen gegenüber. Im Einsatz mit MF Tim Habash, waren weiter Leandro Kierst, Kevin Gmach, Basti Hausladen und Benedikt Wolfrum. Eine positive Einzel-Bilanz hatte Kevin mit 4:2.

 

Bambini II Bezirksklasse I: Rang 6
Erfreulich, dass eine zweite Bambini 12-Mannschaft gemeldet werden konnte. Das Team um MF Ann-Christin Fundeis war gleich in der Bezirksklasse 1 startberechtigt. Die Devise lautete dann eigentlich nur: Erfahrung sammeln. Am Schluss stand etwas unglücklich mit 5:7 Punkten (1 Sieg und 3 Remis) nur der vorletzte Rang. 8 Kinder waren im Einsatz: Tizian Roiger, Benedikt Wolfrum, Vanessa Raith, Lilli Misslinger, Lilli Alt, Johannes Rösch und Julia Bauer. Positive Bilanzen hatten Tizian und Benedikt.

 

Mädchen 16 Bezirksklasse I: Rang 2
Altersbedingt mussten die Mädchen 14 der vergangenen Saison in der Altersklasse Mädchen 16 aufschlagen. MF Isabella Rädlinger (3:2 Einzelbilanz) mit den weiteren Girls Viktoria Kuchynka (5:0 Einzelbilanz), Luisa Willmann, Anna Lena Weingärtner, Vanessa Raith, Sarah Roider und Johanna Wolfrum belegten am Schluss der Runde einen ausgezeichneten zweiten Rang mit 7:3 Punkten.

 

Junioren 18 Bezirksklasse I: Rang 8
Die Junioren um MF Vincent Meier holten nur gegen TG Neunkirchen einen Zähler und schlossen von den insgesamt 8 Teams mit 1:13 Punkten als Tabellenletzter ab. Herausragend war die Einzelbilanz von Vincent Maier an Position 1 mit 5 Einzelerfolgen ohne Niederlage. Daneben waren Henrik Florian, Sebastian Hecht, Filip Corba, Christoph Meierhofer und Marius Willmann im Einsatz.

 

Ausblick auf die Medenrunde 2017:

Die gezielte Nachwuchsarbeit trägt immer reifere Früchte. Gleich neun Jugend Mannschaften, drei mehr als in der vergangenen Saison, können ins Rennen geschickt werden. Die jeweiligen Begegnungen und Termine finden Sie im Heft. Die Teams im Einzelnen:

 

Team                                                Liga                              Mannschaftsführer

Junioren 18 (SG mit Roding)               Bezirksklasse I                Vincent Maier

Mädchen 16                                      Bezirksklasse I                Viktoria Kuchynka

Knaben 14                                        Bezirksklasse I                Leandro Kierst

Knaben 14 II                                      Kreisklasse I                   Joseph Katzbichler

Mädchen 14                                      Bezirksklasse I                Anna Lena Weingärtner

Bambini 12                                        Bezirksklasse I                Benedikt Wolfrum

MidCourt 10                                       Kreisklasse I                   Lina Wenzlick

MidCourt 10 II                                     Kreisklasse I                   Tim Weichselmann

Kleinfeld 9                                          Kreisklasse I                   Julia Bauer

 

Jugend-Vereinsmeisterschaften: Kurz vor und nach den Sommerferien lieferten sich die Kids heiße Matches um den Vereinsmeistertitel.

Kleinfeld: Nach der erfolgreichen Saison der Kleinfeldrunde, mit dem ersten Platz des Chamer Jüngstenteams, wollten sich die Kids gleich im Anschluss bei der Vereinsmeisterschaft messen. Sieben Kinder gingen an den Start. Die Kids spielten im Modus jeder gegen jeden. Bei vollem Elan und Begeisterung waren dann viele enge und spannende Matches zu bewundern. Julia Bauer beendete die sechs Spiele ohne Niederlage und war somit Vereinsmeister 2016. Zweite wurde Lina Wenzlick (5:1), die sich nur Julia beugen musste. Beim Fight Platz 3, mit jeweils drei Siegen und Niederlagen, war Leon Hruby (3:3) der Glücklichere (Spiele 21:21) vor Kiara Kuchynka (21:26). Fünfte wurden: Tim Weichselmann, Martina Papaccino und Vanessa Weingärtner.
 

Midcourt: Im Midcourt-Wettbewerb der Altersklasse U10 kam es im 6-er Teilnehmerfeld zum Finale Alexandra Hausladen gegen die 8-jährige Julia Bauer. Alex setzte sich zunächst nach Freilos im Halbfinale gegen Kiara Kuchynka mit 4:1 / 4:2 durch (Kiara mit 4:1, 0:4 und 10:8 Sieg im Auftaktspiel gegen Tim Weichselmann). Finalistin Julia musste nur ein Spiel abgeben (gegen Martina Papaccino 4:0 / 4:0 und Emma Dachs 4:0 / 4:1). Im spannenden Showdown zeigten dann die beiden im Endspiel hervorragendes Tennis, agierten für ihr junges Alter bereits sehr sicher und lange Ballwechsel konnten bestaunt werden. Alexandra Hausladen brachte zum Schluss, dank mehr Sicherheit in den Schlägen, den Sieg mit 5:3 / 4:1 über die Runden und war somit  Midcourt-Vereinsmeisterin 2016. Das Match um Platz drei konnte Kiara Kuchynkova mit einem 4:1 / 4:0 Sieg gegen Emma Dachs für sich entscheiden. Nebenrundensieger wurde Tim Weichselmann mit 4:1 / 4:0 Sieg gegen Martina Papaccino.
 

Bambinis männlich: Auch bei den Bambinis waren sechs Teilnehmer am Start. Hier kam es im Endspiel zur Begegnung Leandro Kierst gegen Tim Habash. Leandro konnte sich im Halbfinale gegen seinen Trainingskameraden Kevin Gmach (Sieg in Runde 1 gegen Johannes Rösch 6:0 / 6:1), mit einer sehr soliden und konzentrierten Leistung relativ glatt mit 6:1 / 6:1 durchsetzen. Die langen Ballwechsel waren durchaus knapper als das Ergebnis vermuten lässt. Im Showdown kam es zur Begegnung  gegen Mannschaftskamerad Tim Habash. Tim besiegte im Halbfinale Benedikt Wolfrum 6:0 / 6:0. (Benedikt mit Sieg in Runde 1 gegen Tizian Roiger mit 6:4 / 6:3). Leandro Kierst konnte das temporeiche Endspiel ebenfalls in zwei Sätzen für sich entscheiden. Das Ergebnis von 6:0 / 6:2 spiegelt auch hier nicht die knappen und rasanten Ballwechsel wieder. Leandro gelang es fast über die ganze Strecke die Konzentration hochzuhalten, um sich somit verdient mit dem Vereinsmeistertitel zu belohnen. Das Match um Platz 3 entschied Kevin Gmach mit 6:2 / 6:1 Sieg gegen Benedikt Wolfrum. Nebenrundensieger wurde Tizian Roiger  mit 6:3 / 7:5 Sieg in einer spannenden Auseinandersetzung gegen Johannes Rösch.

Bambinis weiblich: In einem 6-Feld zeigte die 12-jährige Vanessa Raith eine beeindruckende Leistung. Ohne Satzverlust holte sie sich den Titel. Auf dem Weg bis dorthin schlug sie im Halbfinale die aufopferungsvoll kämpfende, wieselflinke Julia Bauer, schlussendlich doch klar mit 6:2 / 6:1. Finalgeg

nerin war dann Alexandra Hausladen durch Auftaktsieg gegen Lilli Alt (6:2 / 6:3) und einem ganz hart umkämpften Gewinn im Halbfinale (1:6, 6:2, 10:8), gegen die an Position eins gesetzte, allerdings  handverletzte Ann-Christin Fundeis. Alexandra  war dort dann jedoch gegen Vanessa Raith mit 0:6 / 1:6 Niederlage ohne Chance.

 

Schnupper-Tennis an der Grundschule: Spiel und Spaß mit Tennis für Kids: Nach diesem Motto hat der TC RW verschiedene Schnupper-Tennisstunden an der Grundschule Cham durchgeführt. Die Kinder wurden dabei unter fachkundiger Leitung der beiden Trainer Pia Heller und Jörg Süpfle spielerisch an den Tennissport herangeführt. Die Kinder der ersten und zweiten Klassen durften jeweils 60 Minuten spielerische Übungen mit Luftballons, Overballs und sogar schon mit Schlägern und Kleinfeldbällen ausführen. Die Begeisterung der Kinder über diese „etwas andere Sportstunde“ kannte keine Grenzen! 

 

Faschingsparty im Kindertennis: Tolle und ausgel assene Stimmung herrschte bei der Kinder-Faschingsparty. Das Jugend-Kompetenzteam um die beiden Jugendwarte Bettina Heller und Jörg Süpfle hatten lustige Spiele für die Kinder organisiert. Der Spaß kannte keine Grenzen!  

 

Deutsch-Tschechische Jugendverständigung: In zwei Freundschaftsspielen trat die Rot-Weiße Jugend gegen die tschechischen Freunde aus Taus an. Der langjährige Trainer und Spieler des TC Rot-Weiß, Petr Bufka, der auch an seinem Wohnort die dortige Jugend trainiert, hatte zusammen mit Pia Heller und Jörg Süpfle zu diesen Ländervergleichen eingeladen und gemeinsam die Spiele perfekt organisiert. Bereits vor Weihnachten kämpften die Bambinis in der Besetzung Leandro Kierst, Kevin Gmach, Bastian Hausladen und Tim Habash wacker gegen die Tauser Bambinis. Trotz großem Kampf und Einsatz gelang leider weder in den Einzeln, noch in den Doppeln ein Sieg. Gerade in den Einzeln hatten die Chamer Pech, gingen doch allein drei Spiele im MTB äußerst knapp verloren.
 

Im April war dann das rot-weiße Midcourt-Team im Einsatz. Die sechs Kids Julia Bauer, Leon Hruby, Kiara Kuchynka, Martina Pappaccino, Tim Weichselmann und Alissa Kuchynka spielten insgesamt 12 Einzel (2 pro Kind) und drei Doppel. Durch das reduzierte Feld und die weicheren und sprungreduzierten Bälle können die Kinder bereits in diesem Alter lange und tolle Ballwechsel spielen. Mit großer Begeisterung und Leidenschaft kämpften die Kids, zu jeder Zeit stand aber der Spaß im Vordergrund. Nach den Einzeln stand es dann denkbar knapp und spannend 6:6. Die Chamer Punkte holten Julia Bauer (2), Kiara Kuchynka (2), Martina Papaccino (1) und Tim Weichselmann (1). In den Doppeln gewannen dann aber nur mehr Bauer/Kuchynka K., während Hruby/Weichselmann und Papaccino/Kuchynka A. knapp unterlagen. Somit siegten die Gäste aus Taus mit 8:7. Vorstandschaft und Jugendleitung beider Vereine waren sich einig, diese Freundschaftsspiele baldmöglichst zu wiederholen und in einem stetigen Rhythmus dauerhaft zu etablieren.


Wer nun Lust bekommen hat, in den schönen Tennissport hinein zu schnuppern, kann während der Sommersaison die Gelegenheit am Schopf packen. Das Schnuppertraining ist völlig unverbindlich und während der ganzen Sommersaison kostenlos. Auch eine Mitgliedschaft beim TC RW Cham ist nicht erforderlich! Das Schnuppertraining ab ca. 6 Jahren findet jeden Samstag von 10.-11.00 Uhr auf der Anlage des TC Rot-Weiß Cham in Cham-Altenmarkt statt. Es ist keine Tennisausrüstung außer Sportschuhe und Sportkleidung erforderlich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig – einfach vorbeikommen und schnuppern. Weitere Informationen erteilt Ihnen Jörg Süpfle (Tel.: 0151-58765583).

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login