Tennis Club Rot-Weiss Cham

Vorbericht 2011

Nachdem in den Vorjahren die HIW-Indoors ein U21-Nachwuchsturnier waren, wird nun in diesem Jahr zum ersten Mal ein Herren-Turnier durchgeführt. Die Anhebung des Preisgeldes auf 1200 Euro - allein der Turniersieger erhält 500 € - wird von einem attraktiven Teilnehmerfeld begleitet. Turnierorganisator Markus Weichselmann freut sich besonders, dass er neben vielen hochkarätigen Spielern aus 20 Vereinen von ganz Bayern, sowie einen Spieler aus Chemnitz, auch Lokalmatador Peter Heller ins 32-Tableau aufnehmen konnte. Der 19-jährige Jungprofi und Bundesligaspieler vom TC Großhesselohe, gerade von einer knapp vierwöchigen USA Turnierreise heimgekehrt, gilt der Papierform nach als Favorit, muss sich an Position eins gesetzt (DTB 71, Weltrangliste 762), aber ganz harter Konkurrenz stellen.

Besonders zu nennen sind hier der an Position zwei gesetzte 24-jährige Regionalligaspieler Christian Lichtenegger (DTB 82) von TC Rot-Blau Regensburg, der 19-jährige Dominik Haider (DTB 118) vom Bayernligateam des TC Piding, sowie der erst 16-jährige Hannes Wagner vom MSC München (DTB 138) und aktuelle Nummer 7 der Deutschen Rangliste Junioren Jahrgang 1994-95. Der junge Münchner überzeugte bereits im vergangen Jahr bei der U21-Veranstaltung. In einem hochklassigen und mitreißenden Match unterlag er im Halbfinale dem späteren Turniersieger Sebastian Wagner (Bundesligaspieler vom TC Amberg am Schanzl) nur hauchdünn in zwei Sätzen jeweils im Tie-Break. Mit Maximilian Schmuck MTTC Iphitos München (DTB) 226, Sebastian Wagner TC Amberg am Schanzl (DTB 250), Stefan Göllner MTV Bamberg (DTB 291). Til Guttenberger SC Uttenreuth (DTB 338), Martin Wieand TC Rot-Blau Regensburg (DTB 432), Christian Schmid TC Rot-Blau Regensburg (DTB 442) und Sebastian Schiessl SpVgg Hainsacker (Aufstiegsspieler in die Regionalliga), sind unter anderen noch weitere erstklassige aussichtsreiche Akteure vertreten. 

Aus Chamer Sicht möchten auch „Oldie“ Radovan Kuchynka, Markus Weichselmann, Johannes Gschwendtner und Sascha Bilek ein gewichtiges Wörtchen über Sieg oder Niederlage mitsprechen. Erfreulich auch, dass der Ex-Chamer Johannes Oberberger (TC Weiß-Blau Würzburg), der nach Examensstress derzeit in seinem Heimatort Blaibach verweilt, mit von der Partie ist. Hochkarätiges Tennis ist also allemal garantiert.  

Turnierbeginn ist am Freitag um 14.30 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils um 10.00 Uhr. Die ersten Matches der Chamer: Freitag 16 Uhr: Radovan Kuchynka – Leopold Gomez Islinger (TC Postkeller Weiden); Freitag 16 Uhr: Sascha Bilek - Uli Vollath (TC RB Regensburg); Freitag 18.00 Uhr: Johannes Gschwendtner – Denis Dimler (TC Amberg am Schanzl);, Freitag 19.30 Uhr: Markus Weichselmann – Stefan Raster (TC Vilshofen). Der erste Auftritt von Peter Heller erfolgt am Samstag um 13.30 Uhr gegen den Sieger von Johannes Oberberger (TC Weiß-Blau Würzburg) und Jochen Moll (TC Hohenwarth).  

 Das Veranstalterteam des TC RW freut sich schon jetzt auf regen Besuch.

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login