3. Spieltag: SpVgg Pfreimd 14:0

Am Ende hieß es wieder einmal 14:0 für die Senioren des TC Rotweiß Cham. Aber das erste Auswärtsspiel in Pfreimd  ging nicht so locker vom Hocker, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Georg Bösl sah an Position eins den gesamten ersten Satz über wie der sichere Verlierer aus. Sein Gegner Karl Seegerer führte bereits 5:2, Bösl arbeitete sich noch auf 6:6 heran. Im Satztiebrake, das bekanntlich bis sieben geht,  lag Seegerer erneut  6:1 vorne. Aber Routinier Bösl bog auch diesen Rückstand noch um, wehrte vier Satzbälle ab und gewann mit 8:6. Im zweiten Satz fand  der "Schorsch" zu seinem gewohnten Spiel und gewann locker mit 6:2.

Nicht ganz so eng wurde es für  Max Strasser an Position zwei. Aber er hatte in Georg Hösl einen sehr unangenehmen Gegner, der keinen Spielfluss aufkommen ließ, dafür mit zahlreichen Stops und gezielten Schmetterbällen  von der Grundlinie aufwartete und Strasser damit des Öfteren in Verlegenheit brachte. Dennoch setzte sich der Rotweiß-Kapitän im ersten Satz mit 6:2 durch, musste im zweiten allerdings noch mehr laufen und kämpfen, um mit 6:4 die Oberhand zu behalten.

Willi Gröber machte an Position drei mit Johann Würl kurzen Prozess und erteilte ihm die Höchststrafe. Ebenfalls klar beherrschte Johann Miethaner seinen Gegner Hermann Moritz, so dass nach den Einzeln der Chamer Sieg bereits feststand. In den Doppeln  setzte Max Strasser zugunsten von Günter Zollner aus. Der gewann mit Georg Bösl  das Zweierdoppel. Im Einser-Doppel verloren Gröber/Miethaner nach einem 6:0 im ersten Satz  den Faden und verloren den zweiten mit 6:4. Das Matchtiebrake war dann aber wieder eine klare Sache für die Chamer Tennissenioren, die nach drei Spieltagen souverän die Tabelle der Bezirksliga Oberpfalz anführen. -ms-

Die Ergebnisse:

Karl Seegerer (1, LK 14) - Georg Bösl (1, LK 14)  6:7, 2:6

Georg Hösl (5, LK 18) - Max Strasser (2, LK 16) 2:6, 4:6

Johann Würl (9, LK 23) - Willi Gröber (5, LK 20) 0:6, 0:6

Hermann Moritz (10, LK 23) - Johann Miethaner (7, LK 23) 0:6, 2:6

Die Doppel:

Seegerer/Hösl - Gröber/Miethaner 0:6, 6:4, 5:10

Würl/Moritz - Bösl/Zollner 1:6, 2:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login