4. Spieltag: TC Etzenricht 19:2

Auch nach dem vierten Spieltag weiterhin ungeschlagen sind die Herren 40 der Bezirksliga. Gleichauf mit TC Tirschenreuth liegt das Team um MF Christian Kierst an der Tabellenspitze (je 8:0 Punkte). Nur Andi Brahmer im Spitzeneinzel freute sich über einen starken Gegner. Der Etzenrichter Jörg Toth war es aber welcher mit Sieg im Match-Tiebreak die einzigen zwei Einzelpunkte für seine Mannschaft holte. Die Positionen zwei bis sechs: Ludwig Martin, Christian Kierst, Werner Rädlinger, Helmut Schröpfer und Georg Wilde, gaben sich keinerlei Blöße, fertigten ihre Gegner geschlossen souverän ab.  Besondere Freude  bei Rot-Weiß: Helmut Schröpfer  zeigte sich nach vierjähriger Auszeit vom Wettspielbetrieb weiter in bestechender Form. Nach 10:2 Einzel-Zwischenstand verzichtete Etzenricht auf die Austragung der Doppelspiele. Christian Kierst weist mit vier Einzel- und vier Doppelerfolgen weiterhin eine lupenreine weiße Weste auf. Am Samstag 14.00 Uhr Spitzenspiel in Tirschenreuth.

Ergebnisse:  Andreas Brahmer (LK13) - Jörg Toth (LK14) 6:0, 1:6, 4:10;  Ludwig Martin (LK14) - Martin Moller (LK16) 6:4, 6:1;  Christian Kierst (LK18) - Dietmar Paulus (LK17) 6:3, 6:0;  Werner Rädlinger (LK19) - Alexander Paulus (LK17) 6:2, 6:2;  Helmut Schröpfer (LK20) - Frank Fischer (LK18) 6:3, 6:1;  Georg Wilde (LK20) - Wexlberger (LK20) 6:3, 6:1. Doppel: keine Austragung, Punkte an Cham

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login