3. Spieltag: SG Hohenschambach 14:7

Mit einem dem Spielverlauf mit sehr spannenden Paarungen nach knappen Sieg gegen die SG Hohenschambach konnten die Jungsenioren des TC Rotweiß Cham die Tabellenführung in der Bezirksliga Oberpfalz behaupten.  Das Ergebnis von 14:7 erscheint auf den ersten Blick zwar glatt, doch die einzelnen Spiele hatten es in sich. "Wichtig waren die knappen Siege vom angeschlagenen Werner Rädlinger, der sich mit einem Infekt durchkämpfte, und  im Doppel nicht mehr antreten konnte sowie von Peter Reif an Position sechs", stellte Mannschaftsführer Christian Kierst in seinem Fazit zu der Begegnung fest. Rädlinger gewann den ersten Satz nur knapp im Tiebrake, zog im zweiten allerdings sein schnelles Spiel konsequent durch.

Großen Kampfgeist bewies Peter Reif, der in Andreas Hirschmann einen ebenbürtigen Gegner hatte und beide Sätze nur knapp ins Ziel brachte.

Ganz eng ging es im Spiel von Ludwig Martin an Position drei gegen Thomas Binnich zu. Erst im Matchtiebrake ging dem Hohenschambacher gegen den "Luwerl" die Luft aus.

Trotz gutem Spiel konnte Peter Heller dieses Mal das Spitzeneinzel nicht gewinnen. Den ausgeglichenem ersten Satz verlor er knapp im Tiebrake, um im zweiten mit 0:6 unterzugehen.  Konditionelle Probleme offenbarte Andreas Brahmer an Position zwei. Er gewann gegen Ernsberger den ersten Satz mit 6:4, gab den zweiten knapp ab und war auch im Matchtiebrake knapp der Unterlegene. Da Kapitän Kierst sein Match souverän gewann, führten die Rotweißen nach den Einzeln mit 4:2.

Nun galt es, ein sicheres Doppel aufzustellen, um den Sieg perfekt zu machen. Diese Aufgabe wurde Christian Kierst und Peter Reif übertragen, die das Dreier-Doppel souverän mit 6:3 und  6:2 nach Hause fuhren. Heller/Brahmer konnten zudem noch das Einser-Doppel gewinnen, während Ludwig Martin mit Peter Bauer im Zweier-Doppel chancenlos war. -ms-

Die Ergebnisse:

Peter Heller (4, LK11) - Achim Thomas (1, LK12) 6:7 0:6

Andreas Brahmer (5, LK13) - Gerhard Ernsberger (2, LK14) 6:4 4:6 8:10

Ludwig Martin (6, LK14) - Thomas Brinnich (3, LK16) 6:4 6:7 10:4

Christian Kierst (11, LK18) - Peter Strassberger (4, LK16) 6:2 6:2

Werner Rädlinger (14, LK19) - Martin Spaett (5, LK17) 7:6 6:1

Peter Reif (18, LK21) - Andreas Hirschmann (6, LK20) 6:4 7:5

Die Doppelspiele:

Heller/Brahmer - 'Thomas/Strassberger 6:4, 6:3

Martin/Peter Bauer - Ernsberger/Binnich 2:6, 1:6

Kierst/Reif - Spaett/Treml 6:3, 6:2

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login