1. Spieltag: TSV Kareth-Lappersdorf 19:2

IMG_2058

Nach einem souveränen, soliden Auswärtsmatch beim TSV Kareth- Lappersdorf konnte die   Herren-40-Mannschaft des TC Rotweiß Cham mit einem 19:2 Erfolg gleich zu Saisonbeginn  die Tabellenführung übernehmen. Bis auf Andreas Brahmer, der auf Rang zwei spielend im Match Tiebreak bei schwüler Hitze knapp unterlag, wurden alle anderen Spiele mehr oder weniger haushoch gewonnen.

Markus Weichselmann machte an Position eins mit Mark Emmerich kurzen Prozess und verpasste ihm die Höchststrafe. Ludwig Martin ließ auf Rang drei seinem Gegenüber Albert Schefthaler nicht die geringste Chance. Mannschaftsführer Christian Kierst musste sich gegen Jürgen Kleinheinz ein wenig mehr strecken, während Neuzugang Marco Rieger an fünf  gegen Fritz Schneble einen "Bombeneinstand" gab. Den "Vogel" schoss allerdings Peter Reif ab, der mit einem perfekten Auftritt Jürgen Hoffmann "eine Brille" verpasste.

Ähnlich dominant wurden die Doppel eins und drei eingefahren. Lediglich das Zweierdoppel Brahmer/Reif musste gegen Hämmerle/Schefthaler alle Kräfte mobilisieren um  nach Satzgleichstand in einem "spannenden Krimi" das Match-Tiebreak zu gewinnen. "Es war eine sehr faire und harmonische Partie, so kann es weitergehen", gibt Mannschaftsführer Christian Kierst bereits für den ersten Heimauftritt der Jungsenioren am Samstag um 14 Uhr gegen den TC Paulsdorf die Richtung vor.

Die Ergebnisse:

Mark Emmerich (1, LK9) - Markus Weichselmann (1, LK7) 0:6, 0:6;

Stephan Hämmerle (3, LK11) - Andreas Brahmer (5, LK13) 2:6, 6.2, 10:4;

Albert Schefthaler (4, LK 14) - Martin Ludwig (6, LK14) 1:6, 1:6;

Jürgen Kleinheinz (5, LK15) -Christian Kierst (11, LK18) 3:6, 2:6;

Fritz Schneble (6, LK15) -Marco Rieger (13, LK19) 0:6, 1:6;

Jürgen Hoffmann (7, LK15) - Peter Reif (18, LK21) 0:6, 0:6.

Doppelpaarungen:

Emmerich/Kleinheinz - Weichselmann/Martin 1:6, 2:6;

Hämmerle/Schefthaler - Brahmer/Reif 6:2, 3:6, 7:10;

Schneble/Hoffmann - Kierst/Rieger 1:6, 0:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login