2. Spieltag: TC Hahnbach 9:0

Die Herren 2 setzten ihren glänzenden Saisonstart fort. Auch gegen TC Hahnbach demonstrierte das RW-Team eindrucksvoll seine Stärken, siegte erneut mit 9:0 und unterstrich die Ambitionen auf den Meistertitel. Falls sich die Mannen um Mannschaftskapitän Stephan Bach beim Derby am kommenden Sonntag bei TB Roding keinen Ausrutscher erlauben, dürfte die Türe zum wiederholt angestrebten Saisonziel Aufstieg in die Bezirksliga ganz weit offen stehen. Auch ohne Johannes Gschwendtner und Markus Weichselmann, welche in der Vorwoche die Spitzenpositionen markierten (beide mit Einsatz bei den Herren 30) feierten die jungen Cracks den zweiten Kantersieg. Lediglich die beiden Weidinger Neuzugänge Adrian Paul und Thomas Haimerl waren in einem dritten Satz, den Match-Tie-Break verwickelt. Im Spitzenduell musste sich Adrian Paul in Satz eins erst auf die ungewöhnliche Spielweise seines Gegners (Serve and Volley + seitlich wegspringender Topspin) einstellen. Klare Angelegenheit dann im zweiten Durchgang und im finalen Champions-Tiebreak. Thomas Haimerl an Position zwei mit souverän gewonnen ersten Satz hatte in Durchgang zwei einen Durchhänger mit 0:6 Verlust, setzte sich letztendlich nervenstark aber knapp mit 10:8 im Match-TIe-Break durch. Bei Sebastian Schulenberg an Position drei vermutete man nach 1:3 Rückstand einen sehr starken Gegner, was aber „Basti“ schnell relativierte. Der Hahnbacher Hannes Huber machte kein einziges Spiel mehr.  Keinerlei Probleme auch an den Positionen vier bis sechs. Maximilian Schröpfer, Tobias Hartl und Stephan Bach siegten jeweils hoch überlegen, gaben insgesamt nur vier Spiele ab, behalten alle weiterhin eine blütenweiße Weste. Bereits nach den Einzeln war die Partie entschieden und nachdem auch alle drei Chamer Doppels siegreich waren, lautete der Endstand 9:0.  

Die Ergebnisse: Paul Adrian – Michl Markus   3:6, 6:2, 10:4; Haimerl Thomas – Tretter Christian 6:2, 0:6, 10:8Schulenberg Sebastian – Huber Hannes 6:3, 6:0; Schröpfer Maximilian – Lavall Patrick 6:0, 6:0; Hartl Tobias – Rauh Michael 6:0,6:1; Bach Stephan – Nedostup Alexander 6:2, 6:1.   Doppel: Paul/Haimerl – Tretter/Huber 6:4, 5:7, 10:5; Schröpfer/Hartl Michl/Nedostup 6:2, 6:1; Schulenberg/Bräu Fabian – Lavall/Rauh 6:3, 7:6. 

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login