Tennis Club Rot-Weiss Cham

6. Spieltag: TC Hahnbach 8:1

Das H40-Team um Mannschaftsführer Markus Fischer ließ dem Tabellenvorletzten TC Hahnbach (2:12 Punkte) nur wenig Luft zum atmen. Lediglich Stefan Kurbel an Position fünf musste sein Einzel in zwei Sätzen abgeben. PeterHeller, Georg Bösl, Markus Fischer und Peter Reif hingegen schlossen  ohne Satzverlust ab. Alle drei Doppelpaarungen waren dann auch eine ganz klare Angelegenheit für Rot-Weiss. Gesamtergebnis 104 zu 39.   

Interessant war allemal die Begegnung an der Spitzenposition zwischen Dr.Horst Stimmelmayr und Wolfgang Henn. Der 52-jährige Inhaber einer Tennisschule und staatl. geprüfter Tennislehrer, vielen gut bekannt als ehemaliger Bundesligaspieler beim TC Amberg am Schanzl, hatte an diesem Tag die schlechteren Karten auf seiner Seite. Besonders mit oft eingestreuten und gelungen Attacken seiner Hauptangriffswaffe Serve + Volley, setzte „Hot“ seinen Gegner stark unter Druck, machte damit viele Punkte. Überlegener nicht unbedingt erwarteter Zweisatzerfolg des Chamers. 

Am kommenden Samstag bei TC Rot-Weiß Auerbach (6:6 Punkte) findet das letzte Saisonspiel statt. Mit einem Sieg und dann 12:2 Punkten wäre Rang zwei ganz sicher. Sollte sich der derzeitige Tabellenführer TBA/ASV Regenstauf (aktuell 10:0 Punkte mit einem Spiel im Rückstand) aber noch eine Niederlage einhandeln, könnte es in Bezug Aufstieg in die Landesliga noch spannend werden.   

Die Ergebnisse: (Hahnbach zuerst genannt) Wolfgang Henn – Dr.Horst Stimmelmayr (1) 3:6, 4:6; Karl Reyzl – Peter Heller (2) 0:6, 0:6; Herbert Wienzenk – Georg Bösl (4) 6:7, 1:6; Wolfgang Frankerl – Markus Fischer (9) 2:6, 0:6; Werner Pilhofer – Stefan Kurbel (10) 6:4, 6:3; Klaus Schiekofer – Peter Reif (11) 2:6, 0:6.  Doppel:   Reyzl/Wienzek – Dr.Stimmelmayr/Fischer 0:6, 1:6; Henn/Frey – Heller/Reif  2:6, 1:6; Schiekofer/Winter – Bösl/Kurbel 1:6, 4:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login