5. Spieltag: TC GR Weiden II 4:2

Den Bambinis 12 im männlich/weiblich gemischten Wettbewerb, kann zumindest Tabellenplatz 2 nicht mehr streitig gemacht werden. Mit dem 4:2 Sieg bei TC Grün-Rot Weiden II (2:8 Punkte) stehen vor dem letzten Spiel am 9.Juli (Heim) gegen TG Parkstein (3:5 Punkte mit einem Spiel in Rückstand) 8:2 Zähler auf der hohen Kante. Nur bei einem Ausrutscher von SC Kirchenthumbach (9:1 Punkte) gegen TG Neunkirchen II (4:6 Punkte) wäre noch die Chance zum Aufstieg in die höchste Oberpfalzliga gegeben. Linda Kreslova und Filip Kresl mit jeweils erstem Einsatz, anstelle der verhinderten RW-Spitzenspieler Vincent Maier und Sebastian Hecht, zeigten dass sie nicht nur gut Skifahren können (Rennteam des FC Chammünster). Die beiden 11 und 9 Jahre alten Kids aus Pilsen ließen den Gegnern an Position eins und vier nicht den Hauch einer Chance. Mannschaftsführerin Viktoria Kuchynka an Position zwei kämpfte bravourös, jedoch jeweils hauchdünn gingen beide Sätze im Tie-Break an die andere Seite. Sarah Altmann an Position drei gab deutlich in zwei Sätzen ab. Nach Einzelzwischenstand 2:2 machten die Chamer Duos Kreslova/Kresl und Kuchynkova/Altmann mit überlegenen Zweisatzerfolgen den Sack zum 4:2 Endstand zu.  


Die Ergebnisse: (GR Weiden zuerst genannt) 
Leopold Steinsdörfer – Linda Kreslova CZE (7) 1:6, 1:6; Nicolas von Bohlen – Viktoria Kuchynkova (8) 7:6, 7:6; Felix Meier – Sarah Altmann (9) 6:0, 6:1; Kevin Junkers ESP – Filip Kresl CZE (11) 0:6, 0:6. 

Doppel: Steinsdorfer/Meier – Kreslova/Kresl  1:6, 1:6; von Bohlen/Junkers – Kuchynkova/Altmann 1:6, 3:6

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login