Tennis Club Rot-Weiss Cham

Jugend

Unsere Jugendmannschaften im Rückblick und Ausblick  

Nur fünf Jugendmannschaften und damit erneut eine weniger als im Vorjahr starteten 2010 in die Medenrunde. Und in diesem Jahr können sogar nur drei Jugendteams gemeldet werden: Der Abwärtstrend im Jugendbereich ist damit weiterhin intakt und sehr besorgniserregend.  

Das Kleinfeldteam U10 mit Sarah Altmann, Sebastian Hecht, Viktoria Kuchynkova, Julia Braun, Lena Haase und Kirsten Annand wurde in der letzten Saison ungeschlagen Gruppensieger und erreichte somit die Zwischenrunde. Dort besiegten sie den TSV Kareth-Lappersdorf und zogen ins Finale in Amberg ein. Im Finale warteten starke Gegner wie der TC Waldershof oder der TC RB Regensburg auf sie. Die Mannschaft konnte leider nicht an ihre Erfolge anknüpfen und wurde letztendlich Achte. Unser U8-Team mit Jakob Altmann, Leon Reisinger und Carlo Roiger gelang es ebenfalls sich ungeschlagen für die Endrunde zu qualifizieren. Im Finale erreichten sie einen hervorragenden 3. Platz. 


Das Mädchen 14-Team der Bezirksklasse 1 mit ihrer Spielführerin Anne Stimmelmayr beendete die Runde mit dem 5. Rang von 7 Mannschaften. Zwei 6:0 Siege gegen TC Neunburg vorm Wald und TC Rieden II, aber auch zwei 0:6 und eine 1:5 Niederlage gegen TC Rieden, TC Hohenbogen-Vordermais und TC Grün-Weiß Waldmünchen sowie ein 3:3 Unentschieden gegen TuS Schnaittenbach, führten zum 5:7 Punkteendstand. Obwohl  Spitzenspielerin Augusta Tobiasova kein einziges Mal eingesetzt werden konnte, schlugen sich Anne Stimmelmayr (3:3), Johanna Schlaghaufer (1:4), Vanessa Fischer (3:3), Leonie Burger (2:1) und Theresa Dirnberger (1:3) achtungsvoll.  


Die Juniorinnen 18 der Bezirksliga (höchste Oberpfalzliga) mit Mannschaftsführerin Katja Ascherl, landeten auf dem vorletzten Rang (4:10 Punkte) von 8 Mannschaften. Den hohen Niederlagen gegen TC Postkeller Weiden (0:6), ASV Burglengenfeld (1:5), TC Waldershof (1:5) und TC Rot-Blau Regensburg 1:5, stand ein 5:1 Sieg gegen TC Eschenbach und zwei 3:3 Unentschieden gegen TV Burglengenfeld und TG Neunkirchen gegenüber. In Anbetracht der Tatsache, dass Spitzenspielerin Vroni Selmer wegen Verletzung nur zweimal im Einsatz war und Augusta Tobiasova an Position zwei und Julia Steinhofer an Position vier überhaupt nicht zur Verfügung standen, war ein besseres Abschneiden leider nicht möglich. Im Einsatz waren: Vroni Selmer (1:1), Pia Maria Heller (4:3), Lisa-Ann Rädlinger (1:5), Katja Ascherl (0:6), Kristin Schlaghaufer (2:4) und Anne Stimmelmayr 1:0.  

Das Bambini 12-Team der Bezirksklasse 1 schloss mit dem dritten Rang von sechs Mannschaften ab (4:6 Punkte). Zwei Niederlagen gegen TG Parkstein (1:5) und TC Waldershof (2:4) sowie ein Sieg gegen TSV Kareth-Lappersdorf II und zwei 3:3 Unentschieden gegen TG Neunkirchen II und TC Postkeller Weiden II, standen am Schluss zu Buche. Überragend war die Bilanz von „Mannschaftskäpt`n“  Vincent Maier, welcher an der Spitzenposition mit einer makellosen 5:0 Einzelbilanz aufwarten konnte. Weiterhin waren im Einsatz: Kilian Meierhofer (1:0); Julian Klauk (1:2), Felix Kerschberger (1:0); Sebastian Hecht (1:3), Maximilian Brunner (0:3), Lena Braun (1:1) und Sarah Altmann 0:1.  

 

Ausblick: 

Die Jugend ist die Zukunft eines Vereins. Nach wie vor steht dies bei RW hoch im Kurs. Trotz ausgezeichneter Trainingsmöglichkeiten, sowohl im Sommer als auch im Winter, mit qualifizierten und hochkarätigen Trainern, lässt das Interesse für die wunderschöne Sportart sehr zu wünschen übrig. Gerade noch drei Jugendmannschaften nämlich: MidCourt U10 (Kreisklasse 1), Bambini 12 (Bezirksklasse 1) und Juniorinnen 18 (Bezirksliga) konnten auf Grund der Personalprobleme für die Saison 2011 gemeldet werden. In den Jahren von 2003 bis 2008 waren bis zu acht Jugendteams im Spielgeschehen vertreten und überragende Ergebnisse wurden hier erzielt. Die Bambini 12, die Mädchen 14 und die  

Junioren 18 holten sich je einmal den Oberpfalztitel, die Knaben 14 gar zweimal. Hoffnung geben immerhin die Allerkleinsten von Trainerin und 1. Jugendwart Bettina Heller, welche zahlreich im Alter von bereits vier Jahren bis zehn Jahren engagiert und mit großer Freude am „Ball“ sind.  

MidCourt U10-Team – Kreisklasse 1: Der Bezirk hat den Jugendbereich heuer umstrukturiert. Statt Kleinfeld U10 und U8 gibt es nun Kleinfeld U9 (Jahrgang 2002 und jünger) und neu Midcourt U10 (Jahrgang 2001 und jünger). Für jede Mannschaft benötigt man vier Spieler. Im Midcourt werden auf einem verkleinerten Großfeld (mit abgesenktem Netz) zwei Sätze bis vier gespielt. Mit unseren Spielern Viktoria Kuchynkova, Isabella Rädlinger, Julia Braun, Filip Kresl (CZE), Leon Reisinger, Jakob Altmann, Carlo Roiger und Ben Reif wollen wir dort erste Erfahrungen sammeln. Für eine Meldung in U8 mangelt es uns leider an Spielern, so dass heuer zum ersten Mal kein Kleinfeldteam antritt. 

 

Bambini 12 – Bezirksklasse 1: Auch „Kapitän“ Vincent Maier, überragender Akteur in 2010 kann auf einen sehr großen Kader zurück greifen: Kilian Meierhofer, Felix Kerschberger, Maximilian Brunner, Sebastian Hecht, Lena Braun, Linda Kreslova (CZE), Viktoria Kuchynkova, Sarah Altmann, Felix Klauk, Filip Kresl (CZE), Julia Braun, Kirsten Annand, Leon Reisinger, Jakob Altmann, Lena Haase, Carlo Roiger, Isabella Rädlinger und Ben Reif.  

 

Juniorinnen 18 – Bezirksliga: Als noch sehr erfreulich kann man die Situation bei den Juniorinnen 18 bezeichnen. Bereits das siebte Mal  in Folge ist man in der höchsten Oberpfalzliga vertreten. Bereits dreimal wurde der Oberpfalztitel mit jeweils Rang 2 nur knapp verfehlt. Gegen die Clubs: TC Postkeller Weiden, TC Rot-Blau Regensburg, TC Waldershof und TC Rieden soll nun ein weiterer Angriff auf die Poleposition unternommen werden, was allerdings nicht einfach sein dürfte. Spielführerin und Spitzenspielerin Pia Maria Heller kann folgende Mädels ins Feld führen: Augusta Tobiaova, Lisa-Ann Rädlinger, Anne Stimmelmayr, Kristin Schlaghaufer, Anna Kappenberger, Katja Ascherl, Vanessa Fischer, Johanna Schlaghaufer, Leoni Burger und Theresa Dirnberger. 

Reisen und Tickets zu den Sport-Highlights.de
Login